Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.08.2013
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 470 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.960 Beiträge (ø0,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Steak(s) aus der Lammkeule mit Innenknochen, ca. 1,5-2 cm dick
  Für die Marinade:
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
 viel Salbei, Rosmarin, Thymian
 wenig Petersilie und Minze
2 EL Olivenöl
  Salz, (Fleur de Sel)
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kräutermarinade zubereiten. Dazu die Kräuter hacken und mit dem Olivenöl verrühren. Es sollten ca. 4 EL gehackte Kräuter sein. Kann aber ruhig auch mehr sein. Mit Knoblauch und Olivenöl zu einer dicken Paste rühren. Diese auf den Lammsteaks verteilen und andrücken. Lammsteaks im Kühlschrank ruhig einen ganzen Tag durchziehen lassen.

Eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

Grill auf hohe Hitze vorheizen, dabei eine direkte und eine indirekte Grillzone einrichten. Am besten mit einem Gusseisengrillrost arbeiten, wegen des schöneren Brandings. Ich richte den Sear Grate dazu mittig über den Kohlen an. Außen ist dann die indirekte Grillzone zum Nachziehen lassen.
Lammsteaks ein wenig von den Kräutern befreien, das geht am besten mit einem Messerrücken. Sie würden sowieso nur verbrennen und haben ihren Geschmack beim Marinieren weitestgehend abgegeben. Lammsteaks auf dem Gusseisenrost ca. 4 Min. mit Deckel bei mittlerer direkter Hitze grillen. Dann noch 5 Min. bei indirekter Hitze nachziehen lassen.
Bei uns ist das Lamm dann noch leicht rosig. Wer es blutiger mag, kann es nur 3 Min. pro Seite angrillen und dann 5 Min. nachziehen lassen.
Nach dem Grillen mit Fleur de Sel salzen, pfeffern nach Geschmack.