Backen
Frühling
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber-Eierlikör-Torte

für eine 28er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 31.08.2013



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 Ei(er)
100 g Zucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
13 g Kakaopulver
½ TL Backpulver

Für die Creme:

600 ml Eierlikör
2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
4 EL Milch

Für den Belag:

750 g Rhabarber
300 g Zucker
6 Blätter Gelatine, weiße
Wasser zum Einweichen

Für die Dekoration:

¼ Liter Sahne, geschlagen
50 g Schokoladenraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Für den Biskuitboden 3 Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unterheben. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver sieben, mischen und ebenfalls unter die Masse heben.

Die Masse in eine Springform füllen und bei ca. 175°C (Ober-/Unterhitze) ungefähr 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Eierlikörmasse das Vanillepuddingpulver mit Milch und Eierlikör verrühren. Einmal aufkochen lassen. Den Biskuit mit einem Tortenring umschließen, den Eierlikörpudding darauf verteilen und ca. 1 Std. im Kühlschrank festwerden lassen.

Für die Rhabarbermasse den Rhabarber putzen, waschen, schälen und in Stücke schneiden. Mit dem Zucker ca. 5 - 10 Minuten weich kochen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Rhabarber auflösen. Masse auf der Puddingcreme verteilen und ca. 2 Std. fest werden lassen.

Die geschlagene Sahne in einen Spritzbeutel füllen und die Torte damit verzieren. Zuletzt noch mit Schokoraspeln garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Steffliesl

Da der Rhabarber für die Rhabarbermasse ohnehin gekocht wird (und daher sowieso weich wird), wäre TK-Rhabarber für dieses Rezept gut geeignet.

25.05.2017 09:36
Antworten
Niesje

geht das auch mit tiefgekühltem Rhabarber?

15.07.2016 18:13
Antworten
Prinzipal

Ich habe die Torte vor ein paar Tagen gebacken. Sie ist sehr gut gelungen und hat allen ausgezeichnet geschmeckt. Ich habe den Bisquit 1x geteilt und die Füllungen dazwischen gegeben. Zudem habe ich einen Mürbeteigboden gebacken und auf die Torte einen Eierlikörspiegel gemacht. Danke für das tolle Rezept!

21.04.2014 15:39
Antworten