Aprikosen- oder Pfirsichkuchen nach Omas Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 31.08.2013 4280 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
125 g Zucker
1 Ei(er)
150 g Butter
Fett für die Form

Für den Belag:

1 Dose Pfirsich(e) oder Aprikosen mit Saft
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Für den Guss:

3 Ei(er), getrennt
90 g Zucker
1 Becher Schmand

Nährwerte pro Portion

kcal
4280
Eiweiß
64,86 g
Fett
235,92 g
Kohlenhydr.
472,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Früchte aus der Dose abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Zutaten für den Teig zu einem Mürbeteig verkneten und in eine gefettete Springform geben. Die abgetropften Früchte darauf verteilen.

Den Saft aus der Dose mit Wasser auf 1/2 Liter auffüllen, den Vanillepudding damit nach Packungsanweisung zubereiten. Den Pudding über die Früchte gießen und gegebenenfalls verstreichen. Bei ca. 175°C (Ober-/Unterhitze) etwa 35 - 40 Minuten backen.

Für den Guss 3 Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren, den Schmand unterrühren. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unterheben. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen streichen und weitere ca. 15 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form erkalten lassen. Nach Wunsch mit Schlagsahne servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inzidarling8

Ein sehr leckerer Kuchen. Ich habe allerdings nur 420ml Saft für den Pudding genommen. Die Backzeit betrug 25 Min. mit Pudding und 25 Min. mit dem Eierguß. Volle Punktzahl....

18.09.2019 12:03
Antworten
Annelie3

das hast die Oma gut gemacht. Kommt auf die Liste der Lieblingskuchen ganz oben hin.

27.04.2019 14:54
Antworten
Coconutskiss

seeehr lecker! Danke für's Rezept. damit der boden etwas saftiger wird hab ich etwas von dem Pfirsich nektar dazu, ca 4 Esslöffel.... den gibt's nun öfter bei uns 😉

08.09.2017 15:52
Antworten
MargaretaStich

Habe den Kuchen heute genau nach Rezept gebacken, super lecker, der kommt auf meine Lieblingskuchen Liste!

30.04.2017 19:11
Antworten
Nicatica

Ich habe das Rezept ausprobiert. Es entstand ein fruchtiger und leckerer Kuchen. Bei meinen Gästen kam er gut an. Allerdings war mir nicht klar ob man den Teig tatsächlich ohne Backpulver backt. Vorsichtshalber kam bei mir ein halber TL Backpulver dazu. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Prima! Ich werden den Kuchen wieder backen.

31.12.2016 15:58
Antworten
Nicatica

Wird der Teig tatsächlich ohne Backpulver gebacken?

25.12.2016 17:53
Antworten
Rennlocke

Der Kuchen ist wirklich sehr lecker! Ich habe ihn inzwischen 3x gebacken, davon ein Mal mit Mandarinen. Er kam bei meinen Gästen super an und auch meine Familie fand ihn sehr lecker! Sehr zu empfehlen! Der Titel sollte evtl. korrigiert werden, damit ihn auch andere Back-Interessierte finden können.

08.10.2014 12:32
Antworten