Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Reis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kichererbseneintopf mit Hühnerfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 31.08.2013



Zutaten

für
250 g Kichererbsen, getrocknet
Wasser zum Einweichen
4 Hühnerschenkel
100 g Reis, parboiled
3 Karotte(n)
4 Knoblauchzehe(n)
2 Chilischote(n), frische
1 Zwiebel(n)
2 Würfel Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer
1 ½ Liter Wasser
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 45 Minuten
Die Kichererbsen am Vorabend einweichen. Abtropfen lassen, mit 1,5 Liter Wasser in einem großen Topf mit einer geschälten Knoblauchzehe zum Kochen bringen und 15 Minuten kochen.

In dieser Zeit die Hühnerschenkel am Gelenk halbieren, den Reis waschen, die Karotten putzen und in Scheiben schneiden. Alles zu den Kichererbsen geben, weitere 30 Minuten kochen.

Die restlichen Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen, zusammen mit den gewaschenen Chilis klein hacken. Die Petersilie ebenfalls waschen und hacken.

Den Topf vom Herd nehmen, die Hühnerteile entbeinen und klein schneiden. Das Fleisch zusammen mit den Knoblauchzehen, den Chilis, der Zwiebel und der Petersilie in den Topf geben.

Die Brühwürfel, etwas Salz und Pfeffer dazugeben. Bei Bedarf noch mal leicht erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.