Gemüse
Sommer
Vegetarisch
Saucen
Dips
Schnell
einfach
Aufstrich
fettarm
Vegan
Herbst
gekocht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Zwiebelmus

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.08.2013



Zutaten

für
2 kg Gemüsezwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 EL Koriander
450 ml Weißweinessig
500 g Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Zwiebeln, Koriander und Essig in einem Topf 15 Minuten köcheln lassen.
Den braunen Zucker hinzufügen und das Ganze eine Stunde köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind und aussehen wie Sirup.
Kochendheiß in Gläser geben und sofort verschließen.
Das Zwiebelmus auf Sandwiches mit gebratenem Gemüse oder Fleisch servieren.
Das Mus hält sich verschlossen bis zu einem Jahr. Kann nach dem Öffnen noch 8 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baumkuchen1

Hallo Kaffeeluder, hab dein Rezept probiert und muss sagen das ist sehr lecker. Ich hab gemahlenen Koriander verwendet, da ich keinen Samen hatte. Sehr vielseitig verwendbar, finde ich klasse. Das nächste Mal nehme ich Koriandersamen. Foto ist in der Überprüfung. Lieben Gruß baumkuchen1

26.02.2014 19:17
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo Rita, dann steht dem Versuch ja nichts mehr im Wege. Danke für die schnelle Auskunft. Liebe Grüße Sonja

04.09.2013 14:12
Antworten
Kaffeeluder

Hallo Sonja, das ging aber flott......und ja ich meine Körner, die hab ich in einer Pfeffermühle, kann man aber auch zerstoßen oder in einem Beutel verklöppen....... Mach das Mus mal nach, wird Dir schmecken, ich schwör..... Liebe Grüße Rita

04.09.2013 14:06
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo Kaffeeluder bei Koriander meinst Du doch sicher Koriandersamen und kein Koriandergrün oder irre ich mich? Ich würde das rezept gerne ausprobieren Liebe Grüße Sonja

04.09.2013 12:38
Antworten