Deutschland
einfach
Europa
Fleisch
Hauptspeise
Party
Rind
Salat
Schmoren
Schnell
Schwein
Schweiz
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Partygulasch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.10.2004



Zutaten

für
1 kg Gulasch vom Schwein
1 kg Gulasch vom Rind
1 kg Dörrfleisch, für die Leute die eher aus dem Norden sind, Speck durchw.
1 kg Kasseler
1 kg Paprikaschote(n), (welche Farbe ist egal)
1 kg Zwiebel(n)
4 Flaschen Sauce (Schaschliksauce)
4 Becher Sahne
5 Stück(e) Weißbrot, französische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten bitte in einen Bräter geben, Soße und Sahne darüber geben und ca.1 1/2 bis 2 Stunden im Backofen bei 180 Grad fertig garen.
Die Weißbrotangabe ist natürlich variabel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

Hi, ich bin vielleicht doch ein wenig schwer von Begriff .... ich habe zwar alle Kommentare gelesen, aber keiner hat das grfragt: ich gehe mal davon aus, dass die Weißbrote nur zum Dazuessen sind. Oder dienen sie der Bindung irgendwie? Oder obendrauf zum Überkrusten, wie bei Zwiebelsuppe? Sorry, falls die Frage löcherlich ist. aber es steht da: alle Zutaten und das Weißbrot steht unter Zutaten ... Danke und lG ad

06.09.2014 16:25
Antworten
anna0712

Werd mir Dein Rezept auf jeden Fall abspeichern! Klingt echt interessant! Man kann doch die Schaschliksauce doch auch bestimmt durch Zigeunersauce oder Letscho ersetzen.

04.06.2012 22:23
Antworten
lavandula

Hab das mal für den nächsten Geburtstag gespeichert! l.g. lava

08.10.2004 15:52
Antworten
Maroba511

Dann wird es gleich beim nächsten Geburtstag ausprobiert.

08.10.2004 09:27
Antworten
GoldDrache

Hallo Maroba! Ich habe ein ähnliches Rezept. Die Zutaten müssen alle roh in den Bräter. Mit dem Soße-Sahne-Mix vermischen und backen lassen! FERTIG! Weniger Arbeit kann man sich gar nicht wünschen. LG GoldDrache

05.10.2004 09:44
Antworten
Maroba511

Hallo Prinzessin, müssen das Fleisch und die Zwiebeln vorher angebraten werden? Viele Grüße Maroba

05.10.2004 09:32
Antworten