Backen
Brot oder Brötchen
Kuchen
Resteverwertung
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananenbrot ohne Mehl und Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 127 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 30.08.2013



Zutaten

für
2 Banane(n), sehr reife
1 Tasse Mandel(n), gemahlen oder 1/2 Tasse Mandeln und 1/2 Tasse Kokosraspel
1 EL Öl
3 Ei(er)
½ TL Salz
1 TL, gestr. Backpulver
½ TL Zimtpulver
einige Nüsse, gehackte oder frische Heidelbeeren
n. B. Honig (je nach Reifegrad der Bananen und persönlichem Geschmack)
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen, cremigen Masse verarbeiten und diese anschließend in eine gefettete Kastenform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 35 Minuten backen.

Nach Wunsch können dem Teig noch gehackte Nüsse oder frische Heidelbeeren zugegeben werden. Das Bananenbrot schmeckt besonders gut und saftig, wenn direkt nach dem Backen noch etwas Ahornsirup darübergegeben wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birgit-M-1966

Hallo Ich hätte eine Frage, und zwar : Wie groß ist denn die Tasse? 🤔 Herzlichen Dank Lg Birgit

14.10.2019 16:27
Antworten
mademoiselle8989

Gerade ebend gemacht und sehr darauf gefreut.. Hab alles so gemacht, wie im Rezept geschrieben.. Leider schmeckte uns dieses Banenbrot nicht besonders gut, schade. Ich werde es morgen nochmal versuchen, evtl ohne Salz 🤷🏼‍♀️

11.10.2019 19:24
Antworten
Serephitas

Heute gerade gemacht und für super lecker befunden. Nur den 1/2 Tl Salz fand ich etwas viel. Eine Prise reicht da völlig. Ansonsten top.

30.07.2019 16:16
Antworten
13Mona

Das Rezept ist super! Ich brauche da weder Zucker, noch Honig oder ähnliches als zusätzliche Süße. Ich backe die gerne als Frühstücksmuffins und da halten die sich auch 3-4 Tage ohne trocken zu werden. Der Teig kann super abgewandelt werden! Mir reichen jedoch 2 Eier zu 2 Bananen.

27.07.2019 10:33
Antworten
Reike1987

schmeckt echt gut aber man braucht wirklich nen bisschen Honig ;-)

09.05.2019 17:33
Antworten
buffy1907

Zuerst war ich unschlüssig, ob das Rezept ohne Mehl wirklich gut gelingt. Aber ich muss sagen: Sowohl ich als auch mein Mann und Sohn waren begeistert! Wird es nun deswegen auch öfter geben!!!

24.01.2014 17:51
Antworten
Hopskeks

Man kann das Öl auch einfach weglassen - stellte ich fest, nachdem mir klar wurde, dass ich nur noch Olivenöl im Haus habe. Das Brot ist super lecker geworden! Danke, danke, danke! Endlich wieder etwas brotiges... man vermisst es schon manchmal während einer lowcarb Ernährung. ^^ Ich werde es ab jetzt bestimmt jede Woche backen und ganz viel rumexperimentieren! *-*

13.11.2013 23:10
Antworten
caaarolinka

Hi, danke für das rezept! Habe es jedoch etwas umgeändert, das ergebnis war perfekt! Habe eine halbe tasse geriebene mandeln und eine halbe kokosraspeln verwendet Dies hab ich noch hinzugefügt: - eine handvoll rohrzucker - eine handvoll müsli (mit früchten) - viel honig - einen teelöffel speisestärke - zum schluss in den fertig gemischten teig einige grob zerkleinerte cashew nüsse (nur mit dem handmixer einarbeiten) Als krönung habe ich noch etwas honig über den bereits in die form gegossenen teig gegeben, 23 mins backzeit auf 170 grad und fertig! Schmeckt einfach himmlisch! Viel spaß beim nachbacken :) LG

12.11.2013 17:19
Antworten
TomasBloque

Alles gut und schön aber gesund ist es dann ja nicht wirklich mehr. Aber sicherlich sehr lecker

03.06.2018 19:09
Antworten
kochchef00

Überraschend süß und sehr saftig!

02.09.2013 14:20
Antworten