Bewertung
(9) Ø3,82
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.11.2013
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 1.819 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.08.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
300 g Butter, weiche
260 g Zucker
Ei(er)
Eiweiß
3 Pck. Vanillinzucker
650 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1/2 TL Salz
530 ml Buttermilch
 n. B. Lebensmittelfarbe, 6 verschiedene Farben
  Für die Creme:
450 g Butter, weiche
1 Prise(n) Salz
600 g Puderzucker, gesiebter
 n. B. Zitronensaft
 einige Süßigkeiten, (M&Ms oder Smarties)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bitte achtet darauf, dass ihr Lebensmittelfarben benutzt, die zum Backen geeignet sind!

Für den Teig zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig aufschlagen. Dann kommen nacheinander die Eier und die Eiweiße hinzu, diese gut mit der Butter-Zuckermasse verrühren. Es ist sehr wichtig, dass alle Zutaten Raumtemperatur haben, damit sie sich besser vermengen.

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Buttermilch unter die Butter-Eimasse rühren.

Da wir einen 6-farbigen Regenbogenkuchen machen, teilen wir den Teig gleichmäßig auf 6 Schüsseln auf. Wenn man keine 6 Schüsseln hat, kann man es natürlich auch nacheinander machen.

Um den Teig gleichmäßig aufzuteilen, hilft eine Waage. Ausgehend von den oben angegebenen Mengenangaben sind es ca. 335 Gramm je Portion.

Wir färben die einzelnen Schichten mit Lebensmittelfarbe lila, blau, grün, gelb, orange und rot. Lila ist eine Mischung aus roter und blauer Lebensmittelfarbe, aber man kann es auch vorgefärbt kaufen.

Den eingefärbten Teig dann in einzelnen Portionen in eine geeignete Form, die mit Backpapier bespannt ist, füllen (wir haben eine Springform Ø 26cm benutzt) und gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen. Es ist wichtig, dass der Teig gleichmäßig in der Form verteilt wird, ihr könnt ihn erst glatt streichen und dann durch schütteln verteilen. Wichtig ist, dass der Rand der Böden nach dem Backen möglichst an allen Stellen die gleiche Dicke hat.

Anschließend den eingefärbten Teig jeweils ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) backen, bis er fest ist und bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr hängen bleibt.

Nach dem Backen müssen die einzelnen Böden auskühlen. Wenn man das Backpapier dran lässt, ist es nachher leichter die Böden übereinander zu schichten. Wichtig ist es außerdem, die Böden sofort nach dem Backen vom Rand der Springform zu trennen, da sich der Teig beim Abkühlen zusammenzieht und wenn er dann noch mit dem Rand an der Springform klebt, kann es passieren, dass er reißt.

Buttercreme:
Für die Buttercreme die weiche Butter als erstes schaumig aufschlagen (bis sie deutlich heller geworden ist). Dann kommt die Hälfte des Puderzuckers hinzu, diesen gut mit der Butter verrühren.

Im nächsten Schritt kommen das Salz und der Zitronensaft hinzu und werden vorsichtig mit der Masse vermengt. Anschließend die Buttercreme mit dem restlichen Puderzucker 3 Minuten aufschlagen.

Die komplett abgekühlten Böden dann nacheinander mit der Creme bestreichen und in richtiger Reihenfolge aufeinander setzen.

Zum Schluss den kompletten Kuchen mit der Buttercreme bestreichen und nach Belieben verzieren. Man kann zum Beispiel einen Regenbogen aus Smarties, M&M’s, eingefärbten Fondant etc. legen und an dessen Enden Wolken aus Sahne, Mini-Marshmallows oder der übrig gebliebenen Buttercreme machen.

Vor dem Anschneiden sollte der fertige Kuchen mind. 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt werden, damit die Creme fest werden kann.

Der Kuchen ist sehr mächtig, daher sollten recht kleine Stücke serviert werden.

Als Alternative Frischkäse-Creme:
Wer es nicht so süß mag, kann die Buttercreme auch durch Frischkäse-Creme ersetzen. Dazu 225 g Butter mit 225 g Frischkäse und 225 g Puderzucker einfach 3-5 Minuten auf höchster Stufe mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine aufschlagen.