Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.08.2013
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 410 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.01.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Hackfleisch, gemischt
1 Dose Tomate(n)
1 Dose Kidneybohnen
Zwiebel(n), rote, gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, klein gehackt
Chilischote(n), (Aji Panca), klein geschnitten
2 TL Kakaopulver
1 TL Kreuzkümmel
  Oregano
  Zimtpulver
  Salz und Pfeffer
1 Schuss Rum
  Öl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch Salz und Pfeffer würzen und in Öl anbraten. Wenn es durchgebraten ist, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und auf mittlerer Hitze weiterbraten. Wenn alles leicht angeröstet ist, mit einem guten Schuss Rum ablöschen, Tomaten dazugeben, zerkleinern und Kidneybohnen dazugeben.

Währenddessen den Kreuzkümmel etwas anrösten, zermörsern und ins Chili hineingeben. Dazu den Oregano, ein wenig Zimt und Kakao geben. Ca. 3 Stunden bei kleiner Hitze ziehen lassen. Eine Viertelstunde vorm servieren die zerkleinerte Aji Panca dazugeben (ich habe sie in einem südamerikanischen Laden entdeckt, sie kommt aus Peru. Sie ist mittelscharf und hat ein tolles, würzig-süßes Aroma. Alternativ kann man natürlich auch andere Chilis nehmen oder mit ihnen die Schärfe nach Geschmack ergänzen), salzen und nochmal einen Schuss Rum hinein geben.

Mit Reis oder Baguette servieren.

Das Besondere an diesem Rezept ist die Mischung aus Schärfe und dem würzig-süßen Aroma, dass durch Kakao, Aji Panca, Zimt und Rum erzeugt wird. Durch den starken Geschmack ist kaum Salz nötig.