Vegetarisch
Camping
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Schnell
Sommer
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti Alio Olio mit Tomaten und Zuckerschoten

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 27.08.2013



Zutaten

für
150 g Spaghetti
4 kleine Tomate(n)
1 Handvoll Erbsenschote(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Schuss Olivenöl
Oregano oder Kräuter der Provence
Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spaghetti al dente kochen.
Erbsenschoten putzen und bei kleiner Hitze in etwas Olivenöl in der Pfanne anschwitzen, Spaghetti zugeben. Knoblauchzehen dazupressen und Olivenöl zugeben und wenden. Tomaten klein schneiden, hinzugeben und etwas anschwitzen. Mit etwas Pfeffer und Salz würzen, zum Schluss die Kräuter zugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MaMi54

Ich hatte "Heißhunger" auf Spaghetti mit Knoblauch und fand dann dieses tolle Gericht! Zufällig hatte ich auch alle Zutaten im Haus und hab mich sofort in die Küche begeben. Allerdings habe ich nach dem Andünsten der Schoten diese wieder aus der Pfanne genommen, den Knoblauch dann etwas angebraten und danach erst wie im Rezept weiter beschrieben, alle weiteren Zutaten hinzugefügt. So fand ich den Knoblauchgeschmack noch leckerer und habe mich glücklich "satt gegessen" :-) Danke!!!!

25.03.2017 12:40
Antworten
BrunoundHeike

Sehr lecker!

07.03.2017 17:10
Antworten
cookingkatie

Ein sehr leckeres, schnell zubereitetes Gericht! Hätte nicht erwartet, dass diese Kombi so süchtig macht. Wer Knoblauch mag, sollte wirklich nicht daran sparen, wie pasiflora schon geschrieben hat. Ich nutze auch lieber Oregano, das schmeckt mir besser als mit den Kräutern der Provence. Ich nehme allerdings Linguine statt Spaghetti und gebe, wenn ich genug für 2 Mahlzeiten habe, beim Wiedererwärmen manchmal noch Balsamico dazu. Das ist natürlich eher speziell.

29.07.2016 21:07
Antworten
pasiflora

Hallo, das Rezept ist alltags tauglich, weil fix zubereitet, aber man sollte nicht mit Knofi sparen, insgesamt gut würzen und die Nudeln in der Pfanne schön kross braten. Ich hatte das ganze mit Zucchini kombiniert und als Gewürze Thymian und Oregano genommen. Fotos lade ich mit hoch. Liebe Grüsse Pasi

06.09.2013 05:11
Antworten