Shiitake-Risotto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 12.11.2013 142 kcal



Zutaten

für
150 g Risottoreis
250 g Shiitake-Pilz(e)
600 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n)
50 g Parmesan, gerieben
Petersilie, glatte
Paprikapulver, rosenscharf
80 ml Weißwein
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
142
Eiweiß
8,27 g
Fett
6,82 g
Kohlenhydr.
8,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel würfeln und mit dem Reis in Öl glasig anschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen und immer wieder die Gemüsebrühe kellenweise dazugeben. Mit der Flüssigkeit immer so lange warten, bis sie vollkommen vom Reis aufgesaugt wurde.

Nach etwa der Hälfte der Kochzeit die mit einem Pinsel gesäuberten Pilze dazugeben und weiterrühren.

Wenn die Brühe komplett verbraucht ist (die Gesamtmenge kann natürlich variieren), den Parmesan dazugeben und unterrühren.

Zum Schluss noch mit Petersilie und etwas Paprikapulver würzen.

Pro Portion ca. 142 Kcal

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

luiki083

Sehr lecker! Wir haben zu 4. für 8 Personen gegessen und es war knapp. Also bei guten Essern ruhig großzügiger kalkulieren!

16.03.2021 23:34
Antworten
elestar

Genial einfach und genauso lecker. Ich hätte früher sehr viel Respekt vor de e Zubereitung von Risotto gehabt und habe mich nicht so richtig getraut.... Nun wird es öfter geben. Ich finde man braucht auch gar nichts mehr dazu,Salat vielleicht... Danke ,vor allem für die Einfachheit

28.10.2019 21:24
Antworten
H4diko

Wir aßen 28 Portionen mit 7 Leuten. Dies allerdings als Hauptgericht ohne Beilagen. Gutes Rezept. Guten Hunger :)

29.10.2017 19:36
Antworten
Moglita

Hallöchen :) Habe das Risotto gerade in etwas abgeänderter Form nachgekocht und es hat einfach absolut vorzüglich geschmeckt! Ich bin begeistert! Da ich keinen Risottoreis zu Hause hatte habe ich Michreis genommen, was dem ganzen geschmacklich keinen Abbruch getan hat. Außerdem habe ich Champignons statt der Shiitakepilze verwendet. Ein bisschen Pfeffer dazu und mehr braucht es nicht. Lecker lecker lecker! Das Rezept bekommt von mir seine absolut verdienten 5 Sterne :)

16.11.2016 12:49
Antworten
Lekyleks92

Hey! Ich finde, es ist ein tolles Rezept! Nur hab ich viel mehr Flüssigkeit gebraucht (hatte aber auch keinen Risottoreis, sondern normalen, d.h. Parboiled, evtl. lag das da dran...). Mir persönlcih fehlt der Pfeffer, aber hey, den kann man ja einfach noch dazumischen. LG aus der Pfalz!

25.01.2016 23:31
Antworten
pelikana

das Risotto hat phantastisch geschmeckt. Ich habe es mit Vollkornrisottoreis und Austernpilzen (da keine frischen Shiitakepilze erhältlich) zubereitet. Die Pilze habe ich angebraten bevor ich sie unter das Risotto gemischt habe. LG pelikana

25.10.2015 16:54
Antworten
yummygirl

Lecker! Habe zusätzlich Wiener in Stücken hinzugefügt, die sehr gut dazu passen. Statt Parmesan habe ich leicht Reibkäse benutzt, weil selber Parmesan zu reiben zu viel Aufwand ist.

12.10.2014 03:21
Antworten
drahte5el

Wieder einmal sehr lecker! Ich habe das Risotto zu einem Steak gegessen, einfach ein Traum, habe ganz frische Pilze genommen und mich ans Rezept gehalten, hier fehlt es wirklich an nichts!

26.04.2014 12:04
Antworten