Backen
Brot oder Brötchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.10.2004



Zutaten

für
750 g Äpfel
200 g Zucker
500 g Mehl
½ Pck. Backpulver
200 g Rosinen
75 g Nüsse, gehackte
75 g Mandel(n), gehackte
1 EL Schnaps, (Obstler)
2 Msp. Zimt
1 Msp. Nelke(n), gemahlene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Äpfel schälen, entkernen und fein reiben. Zucker darüber geben, gut mischen und mindestens 4 - 6 Stunden, am besten über Nacht durchziehen lassen. Das mit Backpulver gemischte Mehl unter die Äpfel rühren, die restlichen Zutaten darunter rühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kasserolle (z. B. UltraPlus von Tupper) füllen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180° Celsius ca. 75 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

022580

lecker, ich habe die Rosinen mit Marzipan und Zitronat ersetzt und meine Nüsse waren gemahlen, aber sehr lecker und locker. Auch als Kleckse auf dem Backpapier gut geeignet.

22.09.2017 22:10
Antworten
Chirata

Superlecker und leider super schnell weg. Hab es ohne Rosinen gebacken und nur wenig Zimt, dafür aber Kardamon genommen. Ist sehr gut angenommen worden und wird auf jeden Fall wieder gemacht. Danke für dieses leckere Rezept Dagmar

05.11.2013 21:08
Antworten
ligadarter

Vielen Dank für diesen schönen Kommentar, Dagmar. Freue mich, dass es euch geschmeckt hat.

12.11.2013 08:23
Antworten
Helga_W

Hallo Wau ist das Apfelbrot lecker! Habe die Nüsse-Mandeln zwar brutal erhöht, mich sonst an des Rezept gehalten... super Apfelbrot, auch von mir 5 Sternle Schöne Grüße Helga

02.11.2010 14:49
Antworten
ligadarter

Danke für die gute Bewertung. Liebe Grüße von Helmut

02.11.2010 19:11
Antworten
karinsche

Hallo, ich habe auch ein ganzen Päckchen Backpulver genommen und anstelle der Nüsse und Rosinen eine Packung Studentenfutter (gemischte Nüsse mit grossen Rosinen) und die Nüsse mit dem Messer in große Stücke gehackt. Schmeckt klasse!! Dazu noch ein Päckchen Orangeat. Sind dann zwar mehr Nüsse und mehr Früchte, als im Rezept angegeben, aber wir mögens fruchtig ;-) Mangels Obstler habe ich einige EL Amaretto genommen und ein Fläschchen Rumaroma, harmoniert super mit den Äpfeln. LG, Karinsche

04.01.2006 17:16
Antworten
schnaufli

Hallo, Gutes rezept , nur nehme ich Rum statt Obstler. schnaufli

29.10.2005 19:02
Antworten
standup

Sehr lecker!Ich liebe Apfelbrot und dank dir hab ich endlich die Mengenangaben wieder*g*.Ich lass die Äpfel immer in Amaretto ziehen,das gibt dem Brot einen leckeren Geschmack und saftig ist das Brot ja eh.Danke nochmal!

29.03.2005 15:31
Antworten
Polgara81

*rotwerd* danke für die Blumen. Hab das Rezept vorgestern ausprobiert. Habe allerdings ein ganzes Päckchen Backpulver verwendet und das Brot in einer 30er Kastenform gebacken. Gruß Polgara

24.01.2005 17:27
Antworten
ligadarter

Hallo Polgara81, vielen Dank für diese wunderbaren Fotos. Die machen ja richtig Appetit auf das Rezept. Danke von ligadarter

24.01.2005 14:59
Antworten