gekocht
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti Pesto spezial

mit Garnelen und Champignons - einfach geil!

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.08.2013 773 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti
1 Becher Sahne
200 ml Milch
3 EL Pesto Genovese
500 g Champignons, frische
250 g Garnele(n), TK
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL Parmesan
etwas Olivenöl
n. B. Salz
Pfeffer, frisch gemahlener
evtl. Chilipulver
evtl. Saucenbinder

Nährwerte pro Portion

kcal
773
Eiweiß
40,39 g
Fett
24,41 g
Kohlenhydr.
96,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Champignons evtl. säubern und in Scheiben schneiden. Nudeln nach Anweisung al dente kochen.

Öl in einer großen Pfanne leicht erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, Champignons und Garnelen dazu und kurz mitbraten. Sahne und Milch angießen, Pesto und Parmesan einrühren, 5 Minuten köcheln lassen, evtl. mit etwas Soßenbinder andicken oder länger reduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken (ich persönlich schärfe es sehr gerne mit Chilipulver). Spaghetti abgießen und tropfnass mit in die Pfanne geben. Umrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carco

Hola, eine kleine Änderung habe ich vorgenommen, die Garnelen habe ich nur ganz kurz angebraten und dann zum Schluss dazu gegeben, so bleiben sie saftig. Ansonsten ein sehr schmackhaftes Gericht, was sicherlich bei mir noch öfter auf den Tisch kommt. Saludos, Carco

28.05.2016 07:04
Antworten