Backen
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladen-Kitkat-Smartiestorte

eine schokoladige Torte, schön verziert, ideal als Geburtstagstorte oder einfach mal so

Durchschnittliche Bewertung: 4.02
bei 101 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 12.11.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

5 Ei(er)
100 g Zucker
100 g Rohrzucker, brauner
3 EL Wasser, heißes
125 g Mehl
125 g Speisestärke
½ TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Für die Creme:

150 ml Sahne
200 g Schokolade, am besten zartbitter
4 EL Kakaopulver, oder nach Bedarf
250 g Butter
80 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Rum

Außerdem:

1 Pck. Süßigkeiten, (Smarties, eine große Rolle!)
35 Schokoriegel, (Kitkats)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Zuerst wird der Biskuitteig zubereitet. Dafür Eier, Zucker, Vanillezucker und Wasser cremig schlagen. Speisestärke, Mehl, Backpulver mischen und unterrühren. Teig in eine Springform füllen und bei 200° ca. 30 Min. backen und erkalten lassen.

Für die Creme:
Die Sahne aufkochen und über die klein gehackte Schokolade gießen, kurz warten, dann rühren bis alles geschmolzen ist. Die Butter mit dem Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen und alles vermischen. Dann abschmecken und noch nach Belieben Kakao und etwas Rum untermischen. Creme in den Kühlschrank stellen.

Den Boden zweimal durchschneiden. Auf den unteren Boden etwas Creme streichen, den zweiten Boden drauflegen. Darauf wieder etwas Creme und den letzten Boden auflegen. Die Torte mit der restlichen Creme komplett einstreichen. Dann die Kitkats einzeln am Rand aufstellen (funktioniert erstaunlich gut, da die Creme die Kitkats gut hält). Zur Befestigung aber trotzdem ein Band um die Torte wickeln. Zum Schluss die Smarties einfach drüber streuen und die Torte in den Kühlschrank stellen. Sie kann auch direkt verzehrt werden, aber sie schmeckt besser, wenn sie zwei - drei Stunden im Kühlschrank durchziehen kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bine21

Hallo, ich finde den Kuchen🍰 richtig lecker!😋

31.01.2019 17:52
Antworten
MiniMe81

Tolle Idee, die Kinder haben sich total gefreut. Der Biskuitboden war aber eine kleine Katastrophe.....es dauerte eine Ewigkeit bis der Boden durch war. normalerweise mache ich den Biskuitboden mit Eischaum, so werde ich es nächstes Mal auch machen. Die Schokocreme schmeckt sehr gut!

23.11.2018 14:54
Antworten
Steffi-81

Viel Arbeit für eine Torte, die den Kindern nicht geschmeckt hat. Sehr süss und für Kinder doch zu schokoladig. Schade :(

13.05.2018 21:53
Antworten
Adi27

Ich finde diese Torte super lecker. Ich habe die Creme dünn drauf gemacht damit es nicht zu süß wird. Die Torte habe ich über Nacht im Kühlschrank gelassen. Sie hat super geschmeckt am nächsten Tag und kam sehr gut bei den Gästen an. Auch die Smarties haben sich nicht verfärbt. Ich mache die Torte heute wieder für morgen. Vielen Dank für das super tolle Rezept.

04.05.2018 10:01
Antworten
Furby1981

Kann ich den Kuchen über Nacht fertig im Kühlschrank stehen lassen oder färben dann die Smarties?

10.02.2018 11:19
Antworten
kleinstkoch

Die Idee ist wirklich klasse- die Torte kam zum Geburtstag super an :-)! Ein Problem hatte ich allerdings -das ich jedoch generell bei Biskuitböden habe- ich hätte aus diesem Rezept niemals einen Boden herausbekommen, der so hoch ist, das ich ihn dreimal hätte durchschneiden können...ich habe letztendlich drei Böden gebacken...sie schmeckten auch sehr gut, nur gehen sie bei mir nie so hoch auf, obwohl ich genau nach Rezept gebacken habe... Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?! Liebe Grüße, kleinstkoch

31.01.2014 19:03
Antworten
RocknRollBabe

Welchen Durchmesser hatte deine Springform? Für diese Torte brauchst du eher eine kleinere. Und generell, ich weiß zwar nicht ob das der Grund sein könnte aber schlägst du die Eier und den Zucker schön auf (bis Bläschen entstehen)? Ich bereite mir immer gleich alles vor damit es schnell geht (abwiegen...) und nachdem ich das Mehl untergehoben habe streiche ich den Teig sofort auf ein Blech (oder in eine Springform) und ab damit in den Ofen. Gutes Gelingen für das nächste Mal :-)

04.02.2014 21:29
Antworten
FräuleinKüchenfee

Hallo Larissa, sag doch bitte mal einem Backanfänger welche Springform etc. ich nehmen muss. Brauche bitte in paar mehr Infos. Das REzept sieht so schön aus und ich möchte die Torte zu einem Kindergeburtstag machen. Danke dir und liebe Grüße, Katja

29.11.2013 15:40
Antworten
Nessa83

Habe das Rezept von ihr auf einer anderen Seite auch nocheinmal gefunden, da gibt sie an, dass sie eine 20-er Springform genutzt hat! Musste auch etwas suchen ;)

02.01.2014 09:37
Antworten
Steffi_kocht_17

Ich habe diese Torte für meinen Freund gebacken, weil er total verrückt nach Schokolade, Smarties etc. Ist und sie hat einfach wunderbar geschmeckt :) hab sie genau nach Rezept gebacken, nur dass ich eine Schicht Konfitüre unter eine Schokoladenschicht gemacht habe! Sehr zu empfehlen! Bild habe ich auch mit hochgeladen ;) Lg Steffi

25.11.2013 21:42
Antworten