Slowenische Schokoküsse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Indijančki

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 23.08.2013



Zutaten

für

Für den Teig: (Böden)

80 g Mehl
½ Pck. Backpulver
30 g Zucker
3 Eiweiß
2 Eigelb

Außerdem: (für die Schaummasse)

5 Eiweiß
250 g Zucker
4 EL Wasser

Für die Glasur:

200 g Kuvertüre, Zartbitter-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für die Herstellung der Böden Mehl, Backpulver, Zucker, Eiweiße und Eigelbe werden gut vermischt. Der Teig ist sehr flüssig und kann gut mit einem Löffel portioniert werden. Kleine runde Flecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Kekse bei 180° (Umluft) ca. 10 Min. backen, bis sie goldgelb sind. Abkühlen lassen.

Für die Schaummasse die fünf Eiweiße mit 50g Zucker sehr steif schlagen. Die restlichen 200g Zucker mit 4 EL Wasser im Topf erhitzen und einkochen lassen. Die Zuckermasse noch heiß über den Eischnee gießen und alles gut vermischen.

Die entstandene Masse in einen Spritzbeutel füllen und am besten in einem Zug schleifenförmig auf die Kekse spritzen. Bilder, wie die Form im Original aussieht, findet man ganz einfach, wenn man im Internet nach Indijančki sucht.

Die Kuvertüre über einem Wasserbad am besten in einem schmalen hohen Gefäß schmelzen. So gelingt der Überzug am leichtesten, da man die Schaumküsse einfach vorsichtig umgedreht in die Schokolade tauchen kann. Die Schokolade darf hierbei nicht mehr zu heiß sein. Die Schokolade kurz abtropfen lassen und die Schaumküsse dann kühlstellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alexs5392

Hallo JesK, also ich stelle die Schaummasse nicht kalt. Das funktioniert auch so mit dem Überziehen, da der Eischnee mit dem Zucker relativ fest ist und auch gut auf den Keksen haftet. Viel Erfolg bei deinem ersten Versuch! Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, wie es denn geklappt hat :) Liebe Grüße Alexandra

28.05.2014 20:07
Antworten
JesK

Hallo! Das ist bisher das einfachste Rezept, das ich gefunden habe. Ich möchte es bald mal ausprobieren. Muss die Schaummasse vor dem Überziehen noch kalt gestellt werden? Liebe Grüße JesK

28.05.2014 18:19
Antworten