Putenrollbraten mit Pesto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Putenbraten

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 24.08.2013 573 kcal



Zutaten

für
1 kg Putenbrust
2 Zitrone(n)
3 Prisen Safran
3 TL, gestr. Salz
¾ TL Pfeffer
1 TL, gestr. Hähnchengewürz
150 g Petersilie
70 g Schnittlauch
3 Zehe/n Knoblauch
2 Ei(er)
150 g Erdnüsse, geröstet, gesalzen
1 Prise(n) Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
573
Eiweiß
78,10 g
Fett
24,15 g
Kohlenhydr.
8,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 45 Minuten
Das Putenfleisch in 1 cm dünne Scheiben schneiden. Für die Marinade die Zitronen auspressen, den Saft, den Safran, 1 TL Salz, 1/4 TL Pfeffer und das Hähnchengewürz in einen Gefrierbeutel geben, gut vermischen und dann das Fleisch hineingeben.

Idealerweise über Nacht in den Kühlschrank legen (für die Schnellen: es gelingt auch nach 1 - 2 Stunden, schmeckt aber dann nicht so intensiv).

Für das Pesto Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch, Eier, Erdnüsse, Muskat, 2 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer in einen Mixbecher geben und mit dem Zauberstab gut mixen, bis die Erdnüsse grob zerkleinert sind.

Die Putenscheiben flach auf einem Brett oder Ähnlichem auslegen, mit dem Pesto gleichmäßig bestreichen, einrollen und in einem Bratentopf oder im Bratschlauch 1 Stunde bei 175°C (Umluft) im Backofen garen.

Knoblauchbrot und Buttergemüse passen sehr gut dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Red-Rose-Anja

Hallo, damit es außen nicht zu trocken wird, habe ich einfach Schinkenspeck rum gemacht, einfach lecker, den Speck haben wir aber nicht mitgegessen. Das Pesto schmeckt sicher auch zur anderen Sachen. Schöne Grüße aus Thüringen!

17.12.2013 10:57
Antworten
Namdar

Natürlich können Sie das Fleisch begießen oder bei benutzung eines Bratenschlauchs drehen aber es wird nicht ganz zu verhindern sein das der Braten außen etwas trocken aussieht, grade Putenfleisch ist da sehr empfindlich. Schöne Grüße Namdar

14.10.2013 22:07
Antworten
blumengerti

Das Fleisch sieht trocken aus, von außen, wird das nicht begossen, um dies zu verhindern ? Lg IBlumengerti.

14.10.2013 05:10
Antworten
Namdar

Vielen Dank, das freut mich. Schöne Grüße nach Österreich

14.10.2013 21:08
Antworten
vogerl69

Rezept nachgekocht, war sehr gut!Haben es zu fünft gegessen und jeder hat abgestimmt.Der Durchschnitt waren 4 Sterne. Liebe Grüße aus Österreich

06.10.2013 14:01
Antworten