Gebackene Süßkartoffelpommes


Rezept speichern  Speichern

reich an VItamin A

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (126 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.11.2013 146 kcal



Zutaten

für
3 Süßkartoffel(n)
n. B. Olivenöl
Salz und Pfeffer
Knoblauchpulver
Paprikapulver
Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
146
Eiweiß
1,58 g
Fett
5,55 g
Kohlenhydr.
22,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Süßkartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Mit Olivenöl und den Gewürzen in eine Plastiktüte geben und schütteln. Bei 230 Grad 15 Minuten auf Backpapier backen, dann wenden und weitere 10 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo, die Süßkartoffeln so und mit diesen Gewürzen zuzubereiten, ist eine tolle Idee! Ich hab sie in der Heißluftfriteuse gegart, und es brauchte auch darin recht lang (etwa 30 Minuten), bis sie schön cremig waren. Weich wie Brei wurden sie (GsD) nicht, dafür aber lecker. VG Tiiine

22.06.2020 17:59
Antworten
Rääphs

die Kartoffeln werden weich. so weich wie Brei

06.06.2020 11:34
Antworten
JC-Mountain

Die Zwiebelwürfelchen glasieren und mit dem Currypulver färben.

20.04.2020 20:37
Antworten
Kuchestuzn

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept 👍 👍 👍 Die Pommes sind wirklich der Hammer. MEGA lecker. Trotz der Gewürze bleibt der Eigengeschmack der Süßkartoffel erhalten. Wir geben 5 Sterne 🤩

17.04.2020 19:22
Antworten
ichbineinschwamm

Ach ja, sau lecker!!!?

26.02.2020 19:07
Antworten
Claudiii72

Schmecken supii war toll zu meinen "America Day" ;) Danke

03.05.2015 17:21
Antworten
Racermom

Wir lieben dieses Rezept!!! Mit frischem Knoblauch und den Gewürzen schmeckt es fantastisch, auch ohne Saucen!!

10.01.2015 19:23
Antworten
elu76

Das Rezept gefiel der ganzen Familie inklusive dem Kleinsten. Es ist mal eine gute Alternative um dem Kinderpommeshunger zu stillen. Ausserdem gehen die Pommes ganz schnell. Bei uns dauert der Backvorgang nichtmals 20 Min. Gewürze lassen sich auch prima hinterher auftragen. Wir haben klassisch mit Salz gewürzt, getunkt wurde in Aioli sowie Ketschup und wer mochte hat sich Chili aufgetragen. Ich denke, da bestehen keine Grenzen. Allerdings kann ich mir Rosmarin nicht so gut vorstellen, passt doch eher zu herkömmlichen Kartoffel.

22.11.2014 15:46
Antworten
Parmigiana

Hallo, in Sachen Knoblauch schließe ich mich meiner Vorrednerin an, ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten. Rosmarin klingt aber auch gut fürs nächste Mal. Dazu gab es Ketchup und selbstgemachte Almonnaise. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße, parmigiana

16.11.2014 18:40
Antworten
_annemie_

Vielen Dank für die Anregung! Ich habe allerdings das Currypulver weggelassen und durch ein wenig Rosmarin ersetzt. Desweiteren habe ich statt dem Knoblauchpulver frischen Knobi aus der Presse verwendet! GlG

15.01.2014 20:29
Antworten