Backen
Herbst
Kuchen
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbiskuchen, total lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 211 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.10.2004



Zutaten

für
4 Ei(er)
2 Becher Zucker
1 Becher Öl
1 TL Zimt
2 Becher Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Mandel(n), gemahlene
2 Becher Kürbisfleisch, geraspeltes
Kuchenglasur, Schoko
einige Mandel(n), gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier, Zucker, Öl verrühren. Nach und nach das mit dem Backpulver vermischte und gesiebte Mehl sowie die gem. Mandeln einrühren. Das Kürbisfleisch vorsichtig unterheben!
In einer großen Kastenform bei 160 Grad ca. 75 Minuten backen.
In der Form etwas abkühlen lassen und gaaaanz vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen.
Dann nach Belieben mit Schokoguss überziehen und evtl. mit Mandelstückchen bestreuen.
Mandeln und Kürbis können auch durch Nüsse und Zucchini ersetzt werden.
Als Becher habe ich einen leeren Sahnebecher (200g.) verwendet. Der Kuchen ist sehr lecker und saftig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tarjanis1982

Lecker!!!! Ich habe vor 3 Jahren Kürbis zur Beikost-Einführung lieben gelernt. Bisher gab es Kürbis jedoch nur als herzhafte Hauptspeise. Leider! Sohnemann wollte unbedingt backen, einen kleinen Kürbis hatte ich noch und das Rezept bereits vor längerem abgespeichert. Aufgrund der Kommentare habe ich auch nur einen Becher Zucker genommen. Hätte aber ruhig mehr sein dürfen. Die Mandeln habe ich gehen Haselnüsse getauscht, weil ich es gerne nussig mag. Kuvertüre hab ich leider nicht da. Aber mit einem Klecks Sahne geht es auch. Der Kuchen ist sooooo lecker und saftig!!! Den gibt es auf jeden Fall öfter!!!

12.10.2019 17:09
Antworten
RilanaKa

Ich finde diesen Kuchen extrem toll! Habe das erste Mal mit Kürbis gebacken und Hokkaido genommen. Außerdem nur 1,5 Becher Zucker (werde das nächste Mal vielleicht sogar noch weniger nehmen) und eine Mischung aus Mandeln und Haselnüssen und das Zimt leider vergessen. Die Zubereitung war einfach und schnell und der Kuchen ist super saftig und lecker!

07.10.2019 10:20
Antworten
Verdezuela

Super Grundrezept, allerdings ist er uns viel zu süß. Nächstes mal wird die Zuckermenge halbiert und statt der Mandeln Haselnüsse verwendet. Dann dürfte er noch würziger werden.

28.09.2019 10:56
Antworten
anneli33

Hallo, die Kürbis 🎃 raspel vom rohen Kürbis?

20.09.2019 18:25
Antworten
yin44

Ich habe noch nie hier bei Chefkoch etwas bewertet oder kommentiert. Doch bei diesem Rezept kann ich nicht an mich halten. Das ist der leckerste Kuchen, den ich je gebacken habe. Er ist so saftig und leicht, einfach nur wow. Da muss ich mich ganz schön bremsen, dass ich ihn nicht alleine aufesse. Vielen lieben Dank für das so tolle Rezept. Nächstes Mal werde ich noch Orangensaft und geriebene Orangenschale hinzuflügen. Danke Danke Danke für diese Inspiration!

20.09.2019 12:02
Antworten
7morgen

Das geht auch wunderbar mit geraspelten Zucchini!! Bleibt lange saftig und schmeckt klasse! LG Tamara

01.11.2004 02:16
Antworten
MamaBea

Hallo! Hört sich Super asn. Ich hab bisher auch noch nie was mit Kürbis gemacht (außer aushölen und Teelicht rein ;-) ) Den Kuchen werde ich umgehend ausprobieren! Viele Grüße MamaBea

29.10.2004 18:56
Antworten
nitli62

Hallo hat etwas länger gedauert, doch nun ist dein Kürbiskuchen ausprobiert. Ich habe jedoch nur die Häflte gemacht und statt in eine Kastenform in Muffinspapierförmchen gegeben. Alles 30 Min gebacken und es hat super geschmeckt. Auch die Kinder waren begeistern. Danke fürs Rezept werde es noch öfters machen. Grüsse Nitli

22.10.2004 20:59
Antworten
Hamasi

Kompliment für dieses Rezept! Dieser saftige Kuchen war in kürzester Zeit aufgegessen. Ich habe den Hokaido-Kürbis verwendet. Das war das erste Mal, daß ich überhaupt etwas mit Kürbis gemacht habe. Gruß Hamasi

10.10.2004 10:22
Antworten
nitli62

Hallo dieses Rezept hört sich sehr gut an. Ich fahre morgen auf einen grossen Bauernhof wo eine grosse Kürbisaustellung ist und man auch sehr viele Sorten kaufen kann. Am Freitag wird der dann gleich ausprobiert ich bekomme nämlich Besuch zum Kaffee. Danke Nitli

05.10.2004 20:02
Antworten