Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.08.2013
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 459 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.07.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Blattspinat
250 g Kirschtomate(n)
20 Kugel/n Mozzarella - Minis
75 g Nacho(s)
100 g Schinken, gewürfelt
4 EL Naturjoghurt
3 TL Mayonnaise
100 ml Buttermilch
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Stiele vom Spinat so weit wie möglich entfernen. Spinat und Tomaten waschen und abtropfen lassen. Die Kirschtomaten und Mozzarellakugeln halbieren, Letztere ebenfalls abtropfen lassen. Die Schinkenwürfel in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett kross bräunen.

In einer großen Salatschüssel Naturjoghurt, Mayonnaise und Buttermilch miteinander verrühren. Die halbe Zwiebel und Knoblauchzehe fein reiben (soll hinterher eher ein Brei sein als Stückchen) und dazugeben. Den Zitronensaft beifügen und alles gut verrühren. Mit etwas grobem Meersalz und viel frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Ein paar der Schinkenwürfel stelle ich zum Garnieren beiseite, der Rest kommt mit Spinat, Tomaten und Mozzarella in die Schüssel und wird mit dem Dressing gründlich vermengt.

Unmittelbar vor dem Servieren die Nachos grob in 1 - 2 cm große Stücke zerbröseln und auf dem Salat verteilen. Die restlichen Schinkenwürfel darauf anrichten. Sofort servieren, da die Nachos recht schnell weich werden. Das schmeckt dann zwar immer noch, verliert aber eben den kernigen Charakter.

Der Salat schmeckt würzig-frisch und passt hervorragend zu Gegrilltem.

Durch die Buttermilch wird das Dressing recht flüssig. Wer das nicht mag, lässt sie einfach weg oder reduziert die Menge entsprechend.

Wer's gern cremiger mag, macht nur die Hälfte des Dressings und ersetzt die andere Hälfte durch Guacamole.

Wer den (Beilagen-)Salat zur Hauptspeise aufmotzen möchte, macht ungefähr die doppelte Menge und verarbeitet zusätzlich etwa 400 g Hähnchenbrustfilets zu knusprigen Sesam-Hähnchen-Streifen.

Wenn die Spinatsaison vorbei ist, kann man ihn auch locker durch Nudeln ersetzen. Getestet habe ich das mehrfach mit Fusilli. Schmeckt auch sehr lecker!

Blattspinat sollte frisch gekauft und zubereitet werden, da sich vor allem in den Stielen nach und nach Giftstoffe bilden. Aus demselben Grund sollten diese auch so weit als möglich entfernt werden.