Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Blattspinat-Salat mit Ranch-Dressing und Nachos


Rezept speichern  Speichern

leckerer Frühlings-Salat für einen guten Start in die Grill-Saison

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.08.2013 1910 kcal



Zutaten

für
300 g Blattspinat
250 g Kirschtomate(n)
20 Kugel/n Mozzarella - Minis
75 g Nacho(s)
100 g Schinken, gewürfelt
4 EL Naturjoghurt
3 TL Mayonnaise
100 ml Buttermilch
1 Zehe/n Knoblauch
½ m.-große Zwiebel(n)
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1910
Eiweiß
118,90 g
Fett
147,04 g
Kohlenhydr.
29,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Stiele vom Spinat so weit wie möglich entfernen. Spinat und Tomaten waschen und abtropfen lassen. Die Kirschtomaten und Mozzarellakugeln halbieren, Letztere ebenfalls abtropfen lassen. Die Schinkenwürfel in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett kross bräunen.

In einer großen Salatschüssel Naturjoghurt, Mayonnaise und Buttermilch miteinander verrühren. Die halbe Zwiebel und Knoblauchzehe fein reiben (soll hinterher eher ein Brei sein als Stückchen) und dazugeben. Den Zitronensaft beifügen und alles gut verrühren. Mit etwas grobem Meersalz und viel frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Ein paar der Schinkenwürfel stelle ich zum Garnieren beiseite, der Rest kommt mit Spinat, Tomaten und Mozzarella in die Schüssel und wird mit dem Dressing gründlich vermengt.

Unmittelbar vor dem Servieren die Nachos grob in 1 - 2 cm große Stücke zerbröseln und auf dem Salat verteilen. Die restlichen Schinkenwürfel darauf anrichten. Sofort servieren, da die Nachos recht schnell weich werden. Das schmeckt dann zwar immer noch, verliert aber eben den kernigen Charakter.

Der Salat schmeckt würzig-frisch und passt hervorragend zu Gegrilltem.

Durch die Buttermilch wird das Dressing recht flüssig. Wer das nicht mag, lässt sie einfach weg oder reduziert die Menge entsprechend.

Wer's gern cremiger mag, macht nur die Hälfte des Dressings und ersetzt die andere Hälfte durch Guacamole.

Wer den (Beilagen-)Salat zur Hauptspeise aufmotzen möchte, macht ungefähr die doppelte Menge und verarbeitet zusätzlich etwa 400 g Hähnchenbrustfilets zu knusprigen Sesam-Hähnchen-Streifen.

Wenn die Spinatsaison vorbei ist, kann man ihn auch locker durch Nudeln ersetzen. Getestet habe ich das mehrfach mit Fusilli. Schmeckt auch sehr lecker!

Blattspinat sollte frisch gekauft und zubereitet werden, da sich vor allem in den Stielen nach und nach Giftstoffe bilden. Aus demselben Grund sollten diese auch so weit als möglich entfernt werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julesibulesi

Vielen Dank für das nette Feedback und das Foto! Freut mich sehr!

25.03.2019 10:18
Antworten
Sammy-321

Hallo, uns hat der Salat sehr gut geschmeckt! Die Kombination ist super lecker und auch das Dressing passt perfekt. Vielen Dank für das tolle Rezept! Viele Grüße Carola

22.03.2019 09:46
Antworten
julesibulesi

Freut mich sehr dass es geschmeckt hat! Vielen lieben Dank auch für das Foto! :-)

07.03.2019 10:56
Antworten
badegast1

Hallo, das ist ein toller Salat. Das Dressing ist besonders toll dazu. Als Mozzarella habe ich Buffalo-Minis genommen. Vielen Dank für das schöne Rezept LG BAdegast

06.03.2019 12:50
Antworten