Asien
Basisrezepte
gekocht
Japan
kalt
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Perfekter Sushireis

Klebereis, japanisch, Maki, Inside Out,

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.08.2013



Zutaten

für
2 Tasse/n Reis (Kleb- oder Rundkornreis)
1 Noriblatt
3 Tasse/n Wasser
4 EL Reiswein oder trockener Sherry
6 EL Reisessig oder Sherryessig
3 EL, gestr. Zucker
1 EL Mirin (süßer Reiswein)
½ EL Salz oder 1 - 2 EL Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Reis in Wasser so lange waschen, bis das Wasser klar abläuft. Gut abtropfen lassen. 10 - 12 min. quellen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Derweil das Noriblatt in einen Topf legen, leicht mit Wasser bedecken und ca. 5 min. ziehen lassen. Das restliche Wasser, den Reiswein und den Reis nun in den Topf geben und zugedeckt aufkochen lassen.

Nun die Temperatur runterdrehen und den Reis so lange quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde. Jetzt den Reis mit offenem Deckel ausdämpfen lassen und dann das Blatt entfernen.

Für die Würzmischung die übrigen Zutaten mischen, bis sich der Zucker und das Salz vollständig aufgelöst haben. Den gekochten noch warmen Reis in eine nichtmetallische Schüssel geben und die Würzmischung gleichmäßig darauf verteilen.

Nun den Reis regelmäßig umrühren bzw. umschichten, sodass er möglichst gleichmäßig auskühlt und die Würzmischung sich gleichmäßig verteilen kann.

Wenn der Reis ausgekühlt ist, die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken, damit der Reis nicht austrocknet und hart wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.