Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Überbacken
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Pfanne

wurde so in meiner Kindheit von einer rumänischen Nachbarin gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.08.2013



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), festkochende
600 g Zucchini
4 Ei(er)
200 g Käse, geriebener, Sorte nach Geschmack
6 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
etwas Öl
etwas Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen, raspeln und gut ausdrücken. Mit viel Salz, Pfeffer und vier der Knoblauchzehen (zerdrückt) würzen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und die Kartoffelraspeln hineingeben. Es entsteht ein Riesenrösti, welcher unter Wenden mit Deckel gegart wird. Evtl. etwas Öl nachgießen.

Währenddessen die Zucchini waschen, hobeln und mit wenig Wasser weich dünsten. Das Gemüsewasser unter etwas Druck abgießen und die Zucchini mit reichlich Salz, Pfeffer und den verbliebenen zwei Knoblauchzehen (zerdrückt) würzen.

Wenn die Kartoffelmasse gar ist, die gekochten, gewürzten Zucchinihobel gleichmäßig darauf verteilen. Die Eier mit etwas Milch verquirlen, über die Zucchini geben und bei geschlossenem Pfannendeckel stocken lassen. Sobald diese gestockt sind, den Käse (ich nehme eigentlich immer Emmentaler) auf die Eimasse geben und den Deckel wieder aufsetzen. Ist der Käse zerlaufen, noch etwa 5 Minuten ohne Deckel ruhen lassen, in Kuchenstücke schneiden und servieren.

Die Mengenangaben sind nur "Richtwerte". Ich selbst nehme immer so viel, wie ich gerade Lust habe und was dominieren soll...
Verwenden Sie eine nicht so hohe Hitze, damit die Kartoffeln nicht verbrennen. Es kommt hierbei aber auch auf den Herd und die Pfanne an.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.