Backen
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saftiger Schokoladenkuchen

vegan, unkompliziert und sehr schokoladig

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.11.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Weizenmehl, Vollkorn
200 g Weizenmehl
250 g Zucker
50 g Kakaopulver
4 TL Backpulver
250 ml Pflanzenöl
350 ml Wasser
1 Pck. Vanillezucker
1 Pkt. Schokolade (Schokotröpfchen), vegane, zartbitter
Fett für die Form

Für den Guss:

100 g Schokolade, vegane, zartbitter
50 g Margarine, vegane

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Alle Zutaten für den Teig gut verrühren. In eine eingefettete Springform gießen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 40 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Zartbitterschokolade und Margarine schmelzen (Wasserbad oder Mikrowelle) und gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kuchis6

Spitze!!

02.05.2019 18:20
Antworten
Acubmas

Tolles Rezept! Das nächste Mal versuch ich es als Blechkuchen mit Topping 😊

08.02.2019 10:06
Antworten
Havinchen

Bei mir ist der richtig flüssig gewesen habe den girade gebacken aber er schmeckt Hammer ich gebe:⛧⛧⛧⛧

03.01.2019 11:22
Antworten
Jeyva

Guten Morgen Ich würde den Kuchen gerne heute machen. Brauche aber mehr Kuchen und würde deswegen gerne ein Backblech voll backen. Kann mir jemand sagen um wie viel die Menge dafür verdoppelt werden muss?

18.11.2018 10:41
Antworten
Hansonaplane

Danke für den Kommentar - hat der Kuchen euch geschmeckt? Und wenn ja, was bevorzugt ihr, Glasur oder Puderzucker?

06.01.2018 18:13
Antworten
LunaLakritz

Hallo, ich habe eine kurze Frage, muss in den Kuchen 200 oder 400g Mehl? Ich habe ihn nämlich gerade gebacken und 400g Mehl genommen und er ist nicht hochgegangen? Oder was habe ic falsch gemacht?LG

06.07.2015 09:42
Antworten
Hansonaplane

Wie ich dir schon geschrieben habe, müssen in das Rezept, so wie es oben steht, insgesamt 400g Mehl. Wenn du alle Zutaten halbierst, natürlich nur 200g. Dass der Kuchen nicht hochgeht kann entweder an zu viel Backpulver oder einer zu großen Form liegen - bei 28cm Durchmesser wird er nämlich relativ flach. Geeigneter sind 24 oder 26cm.

06.07.2015 15:58
Antworten
Hansonaplane

Zu wenig Backpulver meinte ich natürlich ;)

06.07.2015 15:58
Antworten
Rajmarana

Halli Hallo! Also dieser Schokokuchen ist genial. Super schnell und einfach zuzubereiten, mega lecker und unglaublich schokoladig und saftig. Die Veganer auf unserer Party waren hin und weg. Danke für dieses wunderbare Rezept! :-) Dafür gibt es 5 dicke Sterne. Liebe Grüße.

12.06.2015 22:49
Antworten
Hansonaplane

Vielen Dank für Kommentar und Sterne :) Freut mich sehr, wenn der Kuchen gut gelingt und gut ankommt. Bei uns gibts eigentlich auch fast nur noch diesen Kuchen. Falls du noch eine Variante ausprobieren möchtest: Manchmal mache ich ihn auch mit Kirschen, das Kirschwasser nehme ich dann statt des Wassers und reduziere den Zucker ein wenig.

14.06.2015 20:50
Antworten