Puddingkuchen mit Ananas und Mandelkruste


Rezept speichern  Speichern

exotisch gefüllte und superleckere Knusper-Tarte

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.08.2013 340 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
140 g Zucker
1 Msp. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
4 Tropfen Aroma, Zitronen-, optional
105 g Butter
1 Pck. Puddingpulver, Mandel-
300 ml Sahne
300 ml Milch
260 g Ananas, stückig, aus der Dose
100 g Mandelblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Das Mehl mit 50g Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Ei, Aroma (kann mit rein, muss aber nicht unbedingt sein) und 75g Butter zu einem glatten Teig verkneten. Eine 26cm Springform mit Backpapier belegen. 2/3 des Teiges auf dem Boden ausrollen, den übrigen Teig am Rand hochdrücken.

Das Puddingpulver mit 40g Zucker und etwas kalter Milch glatt rühren. Restliche Milch und 200ml Sahne mischen, das angerührte Pulver einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Auf den Teig in der Backform füllen. Abgetropfte Ananas gleichmäßig auf der Puddingmasse verteilen.

Übrige Butter (30g), 50g Zucker und 100ml Sahne unter Rühren langsam erhitzen und aufkochen. Die Mandelblättchen unterheben und die Masse 2 Minuten einkochen lassen. Heiße Mandelmasse gleichmäßig auf die Ananas streichen. Kuchen auf der Mittelschiene (Elektroherd: 170 Grad, Umluft: 150 Grad) ca. 60 Minuten backen. Nach der Zeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Wer keine Ananas mag, kann auch gerne Kirschen etc. nehmen. Lecker schmeckt der Kuchen auch, wenn er noch lauwarm ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Henran

danke für das Rezept. ist einfach super lecker! ich habe die Sahne beim Einkaufen vergessen und im Pudding mit 1 Becher saurer Sahne und im Guss mit Milch ersetzt. Hat auch wunderbar funktioniert und ei bisl

10.01.2020 10:32
Antworten
Frankman64

Achtung!!! Die Gewichtsangaben in der Mengenübersicht stellen die Gesamtmengen dar. Bitte unbedingt genau die Einzelmengen im Rezepttext lesen! Ich habe versehentlich die ganzen 105 g Butter in den Teig gemischt und mich gewundert, dass der Teig so fettig ist. Habe dann zum Ausgleich noch Mehl nachgekippt.

20.03.2016 11:27
Antworten