Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.08.2013
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 331 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.02.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
5 g Hefe, frische
300 g Mehl
80 g Butter, weiche
100 ml Wasser
  Salz
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Für den Belag: (Fleischvariante)
500 g Hackfleisch vom Rind, Kalb oder Lamm
4 kleine Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
  Pfeffer
  Salz
  Pul Biber
2 kleine Tomate(n)
6 EL Öl
  Für den Belag: (Kartoffelvariante)
5 kleine Kartoffel(n), festkochende
3 kleine Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Pul Biber

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe in etwas warmem Wasser auflösen. Mehl, Butter, Salz, Hefewasser und das restliche Wasser (kalt) zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig anschließend zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Aus dem Teig 10 Kugeln formen und ca. 15 min. ruhen lassen. Die Kugeln zu dünnen Fladen ausrollen und dünn mit dem Fleisch oder den Kartoffeln belegen. Die Lahmacun im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) 10 - 15 min. backen, bis sie goldbraun sind.

Für die Fleischvariante die Zwiebeln mit einer Reibe fein reiben. die Petersilie fein hacken. Die Tomaten entkernen und fein würfeln. Das Gemüse zum Hackfleisch geben. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Pul Biber würzen. Masse gut mischen und dann ca. 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Kartoffelvariante die Zwiebeln mit einer Reibe fein reiben. Die Kartoffeln schälen und mit einer Reibe reiben (wie bei Rösti). Die Petersilie fein hacken. Alle Zutaten miteinander mischen und mit Salz, Pfeffer und Pul Biber würzen.