Bewertung
(14) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.08.2013
gespeichert: 360 (1)*
gedruckt: 3.158 (47)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Paprikaschote(n), grüne
500 g Brät, (Bratwurstteig)
Ei(er)
2 EL Petersilie, gehackte
1 m.-große Zwiebel(n)
  Semmelbrösel, nach Bedarf
600 ml Fleischbrühe
1 Würfel Bratensaft
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver, edelsüß
  Salz und Pfeffer
  Cayennepfeffer
  Saucenbinder
1 EL Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Paprika waschen und trocken reiben. Den Deckel vorsichtig abschneiden, Paprika aushöhlen und mit kleinem Messer den Strunk aus dem Deckel schneiden.
In einer Schüssel mit den Händen den Bratwurstteig mit Ei, gehackter Petersilie, fein gewürfelter Zwiebel und etwas Semmelmehl (nach Gefühl) zu einer geschmeidigen, nicht mehr klebrigen Masse vermengen. Mit einem Esslöffel in die Paprika füllen und den Deckel obendrauf legen.
Auf dem Herd in einem weiten Topf das Öl erhitzen und die Paprikaschoten hinein stellen und ganz kurz anbraten. Das Tomatenmark in den Topf geben und mit der Brühe auffüllen. Den Paprika edelsüß, Bratensaftwürfel und etwas Pfeffer zugeben. Einmal aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel auf niedriger Stufe 60-75 min köcheln lassen.
Dann 1-2 Paprika vorsichtig aus dem Topf nehmen (falls zu eng), die Soße aufkochen lassen und etwas Saucenbinder einstreuen. Die Sauce leicht eindicken und ggf. mit Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer abschmecken.

Wer es gerne etwas pikanter hat, kann auch noch etwas scharfes Tomatenmark und ein wenig Paprika rosenscharf verwenden.

Die Menge der benötigten Paprikaschoten hängt von der Größe ab - wir haben Paprika aus dem eigenen Garten, diese Schoten sind etwas kleiner als gekaufter Paprika. Sollten die Paprikaschoten nicht ausreichen, einfach kleine Bällchen aus der Hackmasse formen und in der Sauce mitkochen.

Wer keinen Bratwurstteig bekommt, kann auch gemischtes Hackfleisch verwenden - muss dieses allerdings dann würzen.

Dazu schmecken uns am besten Reis und Blattsalat.