Sommerkuchen à la Meggi


Rezept speichern  Speichern

Mürbeteigkuchen mit Vanillecreme und Obstbelag, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 08.11.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
200 g Butter
150 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 EL Sonnenblumenöl
2 Ei(er)
1 Pck. Backpulver

Für die Creme:

8 Ei(er)
150 g Puderzucker
750 ml Milch
1 Vanilleschote(n)
60 g Speisestärke
n. B. Obst, zum Belegen

Für den Guss:

2 Beutel Tortenguss, klar
4 EL Zucker
500 ml Flüssigkeit

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 2 Minuten
Teig:
Alle Zutaten miteinander verkneten. Der Teig kann gut im Kühlschrank in Alufolie aufbewahrt werden. Eine Zubereitung
ist also auch schon ein paar Tage vorher möglich.
Den Teig auf einem Kuchenblech mit Backpapier 0,5 cm dick ausrollen. Mit einer Gabel den Boden anstechen, damit er keine Blasen wirft.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 10-12 min backen. Der Boden sollte hellbraun und nicht zu dunkel werden.

Vanillecreme:
Die Eigelb mit Puderzucker schaumig rühren, die Speisestärke hinzugeben. Milch im Wasserbad erhitzen, die Eigelbmasse zur warmen Milch geben. Vanilleschote auskratzen und dazugeben. Rühren, bis die Masse stockt (wie beim Pudding).

Die Vanillecreme auf den abgekühlten Mürbeteigboden verteilen.
Nun die Früchte, z.B. Erdbeeren, Ananasscheiben, Kirschen, Trauben, Kiwi etc. auf der etwas abgekühlten Creme verteilen.

Guss:
In 500 ml Flüssigkeit (Rest z.B. auch von der Dosenananas, Rest mit Wasser aufgießen) den Zucker und das Tortengusspulver verrühren. Aufkochen lassen. Den Guss auf den Früchten verteilen.

Tipp:
Besonders gut schmeckt der Kuchen, wenn der Teig dann noch einen Tag durchziehen kann, dann ist er schon feucht und krümelt nicht.

Der Kuchen kann mit allem saisonalen Obst belegt werden, nicht so geeignet sind Himbeeren, da auf diesen der Guss nicht gut haftet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.