gekocht
Gemüse
Käse
Resteverwertung
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel-Käse-Sauce mit Thymian und Honig

eine aromatische Käsesauce mit einer frischen, lieblichen Note

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.08.2013



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n), rot, klein geschnitten
20 g Butter
½ Apfel, klein geschnitten
1 EL Mehl, nach Bedarf
500 ml Milch
1 Schuss Sahne
etwas Thymian, am besten frisch, getrocknet geht aber auch
1 Würfel Gemüsebrühe (Bouillon), für 500 ml Flüssigkeit
etwas Honig oder Birnendicksaft
200 g Käse (Sbrinz oder Parmesan), gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel- und Apfelstückchen in der zerlassenen Butter anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Den Thymian, wenn er getrocknet verwendet wird, gleich mitdünsten. Wenn er frisch ist, erst fast am Schluss zugeben.

Das Mehl - am besten durch ein kleines Küchensieb - darüberstauben und das Ganze kurz umrühren. Nun die Milch und die Sahne zugeben und sofort gründlich umrühren und weiterrühren, bis die Soße andickt.

Nun den Bouillonwürfel zugeben und rühren, bis er sich aufgelöst hat. Wenn Ihr für Kinder kocht, nicht mehr nachwürzen. Ansonsten kräftig Pfeffern und auch noch Salz nach Geschmack beifügen. Wer die liebliche, süße Note mag, kann nun ganz nach Belieben noch Honig oder Birnendicksaft beifügen.

Ganz zum Schluss den geriebenen Käse unterrühren. Die Soße nun nicht noch mal aufkochen lassen, sondern nur warten, bis der Käse geschmolzen und die Soße schön sämig ist.

Am besten passen Vollkorn- oder Dinkelnudeln dazu.

Wenn die Soße zu dick geworden ist, einfach noch etwas Milch oder Sahne zufügen. Ich koche immer Pi mal Daumen und bin darum nicht sehr versiert in den Mengenangaben.

Die Soße ist sehr gut geeignet für Kinder, wenn man die Zwiebeln und den Apfel schön lange dünstet und fast auf Salz und Pfeffer verzichtet (es kann ja am Tisch nachgewürzt werden).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

summertime66

Ups, das Rezept ist noch nicht bewertet, dann bin ich mal die erste. Eine Soße ganz nach meinem Geschmack , ich liebe Käsesoße und in der Kombination einfach lecker. Danke fürs Rezept

05.10.2013 16:55
Antworten