Rindergeschnetzeltes mit Rosmarin-Balsamico-Sahnesauce


Rezept speichern  Speichern

in Kürze etwas Feines auf den Tisch gezaubert

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (95 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.08.2013



Zutaten

für
300 g Rindfleisch, geschnetzelt, oder Filetstreifen
1 EL Butterschmalz
n. B. Salz und Pfeffer
1 EL Butter
1 EL Mehl
1 EL Rosmarin, fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch
150 ml Fleischbrühe
125 ml Sahne
50 ml Balsamico

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Fleisch scharf anbraten, mit Mehl bestäuben, würzen und aus der Pfanne nehmen.
Butter zugeben, Knoblauch und Rosmarin andünsten. Balsamico, Sahne und Brühe zugeben, aufkochen und etwa 10 Minuten einköcheln lassen.
Fleisch inkl. ausgetretener Flüssigkeit wieder zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu gibt's bei mir Polenta und gedämpfte oder karamellisierte Karotten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Hat uns sehr gut geschmeckt nach diesem Rezept, habe jedoch von Anfang an nur mit dem Balsamico etwas gespart, da ich säuerlich nicht so sehr mag. Letztendlich war dieser jedoch verkocht und im Geschmack gar nicht mehr präsent. Beim nächsten mal probiere ich es mit 50 ml. Dann gibt es Bandnudeln dazu! Vielen Dank für das leckere Rezept und lg von nudelmary

16.04.2021 14:47
Antworten
7--of--9

Mega lecker, habe mich nicht ganz an die Mengenangaben gehalten sondern nach Augenmaß gekocht. Aber die Zusammensetzung ist genial. Vielen Dank für das tolle Rezept!

21.02.2021 20:54
Antworten
janinareick

Seit ich das Rezept entdeckt habe gibt es das regelmäßig bei uns :) auch mal mit Schwein oder Geflügel, vielen Dank dafür! :)

30.05.2020 12:42
Antworten
schwobamädle

Hallo! Auch uns hat das Geschnetzelte sehr gut geschmeckt. War eine prima Verwendungsmöglichkeit für Fonduefleisch-Reste. Wegen des Balsamicos: wenn die Sauce zu sauer ist, einfach noch ein bisschen köcheln lassen, bis sie einen angenehmen Säuregrad erreicht hat; Essigsäure ist flüchtig und verdampft, der Geschmack bleibt zurück. Liebe Grüßle vom Schwobamädle

01.02.2020 16:48
Antworten
Kleeblatt1286

Super lecker! Gibt es auf jeden Fall nochmal! :)

20.01.2020 15:02
Antworten
lutzpans

Alles schön und gut aber bitte was für ein Balsamico? Da gibt es so viele Varianten? LG Lutz

27.10.2013 11:56
Antworten
laemmis

Hallo Lutz, habe gerade Deine Frage gelesen.Ich hab das Rezept noch nicht nachgekocht,aber ich würde dunklen Balsamico nehmen.Versuch es einfach mal.Vielleicht schmeckt auch Rotwein oder Rotweinessig. LG laemmis

27.10.2013 12:09
Antworten
lutzpans

Na, das ging ja schnell. Also ich habe 2 Varianten. Mazzetti Balsamic Vinegar of Moleno (süß/sauer/fruchtig/flüssig) und Casa Rinaldi Crema di Balsamico (süß/sauer/fruchtig/cremig). 50ml vom letzteren scheint mir etwas happig. Ich werde mal erst mit Rotwein arbeiten (Shiraz o.ä.) und nach und nach abschmecken. Währe schade um's Fleisch. Vielen Dank für Deinen Tip. LG Lutz

27.10.2013 12:35
Antworten
100409

Danke, war wirklich superlecker, wird gleich am nächsten Wochenende wiederholt, wenn Family kommt.

27.10.2013 10:36
Antworten
nacurths

Heute probiert und ratzfatz war alles aufgegessen. Wird es wieder geben! Wirklich gut!

16.10.2013 19:37
Antworten