Backen
Kuchen
Vollwert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kartoffel-Bananen-Kuchen

gesünder, da weniger süß - ohne Mehl, ohne Kristallzucker - für Kinder - schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.08.2013



Zutaten

für
350 g Kartoffel(n), mehlig kochende
3 große Banane(n), reife
200 g Mandel(n), gemahlen
3 Ei(er)
1 Pck. Weinsteinbackpulver
100 ml Öl, evtl. etwas mehr
100 g Schokolade, gehackt, dafür 1 Banane weniger, evtl.
etwas Bittermandelaroma (4 - 5 Tropfen)
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 50 Min. Gesamtzeit ca. 70 Min.
Die Kartoffeln dämpfen oder kochen, pellen, durch die Kartoffelpresse in eine Rührschüssel drücken und abkühlen lassen. Die Bananen mit dem Handrührgerät pürieren (wer mag, püriert nur 2 Bananen und schneidet 1 Banane in Stückchen) und die Kartoffeln hinzufügen.

Eier, Mandeln, Öl, Weinsteinpackpulver und ggf. die gehackte Schokolade (dann ist der Kuchen aber nicht mehr zuckerfrei!) und das Bittermandelöl dazugeben und alles verrühren, bis ein geschmeidiger Rührteig entstanden ist. Wenn er zu fest ist, noch etwas Öl hinzufügen.

Den Teig eine gefettete Kastenkuchenform füllen und 50 min. bei 175°C (Ober-/Unterhitze) backen.

Der Kuchen ist sehr locker, saftig, aromatisch und viel weniger süß.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dannimaus

Ein Foto ist auch unterwegs. :)

19.03.2018 08:02
Antworten
emi922

Vielen Dank, das freut mich! LG, Eva

18.03.2018 17:01
Antworten
dannimaus

Hallo! Der Kuchen ist sehr lecker und sehr saftig mit einer angenehmen Süße. Ich habe noch Agavendicksaft mit dazu gegeben, weil meine Bananen noch nicht so reif waren. Leider habe ich das Bittermandelöl vergessen. Aber war so auch toll. Danke für das Rezept. Habe eine Bekannte, die keine Mehlprodukte verträgt. Sie freut sich sehr wenn man einen Kuchen ohne Mehl für sie bäckt. LG Dannimaus

18.03.2018 10:52
Antworten