Hauptspeise
Rind
Reis
Schwein
gekocht
Hülsenfrüchte
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Basmatireis mit Hackfleisch

mit Bohnen und Mais

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 15.08.2013



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 kl. Dose/n Mais
1 kl. Dose/n Kidneybohnen
2 Tasse/n Basmati
Salz und Pfeffer
Kräuter, (Kräuter der Provence)
Gewürzmischung, (griechisches Grillgewürz)
evtl. Gewürz(e), nach Wahl
500 ml Gemüsebrühe, evtl. etwas mehr oder weniger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Hackfleisch krümelig braten, kurz bevor es komplett fertig gebraten ist, Basmatireis hinzufügen. Weiter braten bis das Wasser (das vom Fleisch vorher ausgetreten ist) vollständig verschwunden ist. Gemüsebrühe hinzugeben, soviel, dass alles bedeckt ist und auf mittlerer Stufe kochen lassen bis der Reis die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
Mais und Kidneybohnen gut abspülen, hinzugeben und erneut einige Minuten mit kochen lassen. Gut umrühren, damit nichts anhängt. Vor dem Servieren mit Gewürzen abschmecken.

Anmerkung:
Ich bevorzuge Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence und ein griechisches Grillgewürz. Aber es schmeckt sicherlich auch mit anderen Gewürzen toll.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jane_007

Mein Freund und ich haben das heute gegessen und wir haben erbsen und chilli hinzugefügt :) war sehr gut. danke für die Anregung.

16.12.2015 17:10
Antworten
Goerti

Hallo, letzte Woche gab es den Basmatireis mit Hackfleisch zum Mittagessen. Ich habe zusätzlich eine gewürfelte Zwiebel mit dem Hackfleisch angebraten. Das Gericht ist klasse, weil alles in einem Topf zubereitet wird und der Reis sehr aromatisch schmeckt. Außerdem kann man mit dem Gemüse gut variieren. Tolles Rezept! Grüße Goerti

30.09.2013 08:29
Antworten