Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Vegetarisch
Schnell
einfach
Braten
Hülsenfrüchte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Tofu-Nudel-Pfanne mit Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.11.2013 427 kcal



Zutaten

für
1 TL Olivenöl
250 g Nudeln (Dinkel-)
100 g Räuchertofu
1 Zucchini
2 EL Crème fraîche
1 TL Sesam
Salz und Pfeffer
Kräuter, italienische

Nährwerte pro Portion

kcal
427
Eiweiß
18,38 g
Fett
11,30 g
Kohlenhydr.
61,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

In der Zwischenzeit Zucchini und Räuchertofu würfeln und in Olivenöl anbraten. Sesam darüber streuen.

Die Nudeln abgießen und mit den anderen Zutaten in der Pfanne vermengen und kurz anbraten. Zum Schluss Gewürze und Crème fraîche beimengen und ca. 5 min braten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Alicia2015

Hat bei uns keine so große Begeisterung ausgelöst, zum Essen ist es, aber öfter 's muss es nicht sein. 😥

17.04.2020 17:24
Antworten
Dannebod

Tolles Rezept!

27.09.2018 13:35
Antworten
EllieLi

Danke für das tolle Rezept, das war sehr sehr lecker! Und schnell! Hatte leider keinen Sesam und musste statt Creme fraiche Schmand nehmen. Da ich spontan nachgekocht habe. Aber dennoch wirklich lecker! 😊

15.06.2017 15:55
Antworten
Mhhh_yummy

Danke für das Rezept. Geht fix, hat sehr gut geschmeckt und hat auch noch sehr lange satt gehalten. Habe eine Zwiebel mit angebraten und etwas Mais mit hinzugeben. Kommt auf jeden Fall wieder auf den Tisch.

04.06.2017 09:14
Antworten
Ljomi1337

Das ist ein sehr schönes Rezept, schnell und einfach gemacht. Habe ich schon ein paar Mal nachgekocht. Statt Crème Fraîche habe ich auch schon durch Frischkäse ersetzt, das war auch gut. Bei den Kräutern kann man auch ein wenig experimentieren. Ein Bildchen ist unterwegs... Viele Grüße, Ljomi

22.11.2015 19:08
Antworten
Dorle_KA

Ich hatte mir Räuchertofu zum Probieren gekauft und bin auf der Suche nach einem Rezept auf dieses gestossen. Es ist ein einfaches und schnelles und Rezept. Da ich es persönlich immer gerne etwas würziger mag, habe ich einiges an Gewürze hinzugefügt. Mit Schafskäse oder Ziegenkäse kann ich es mit auch gut vorstellen, da es dadurch würziger wird.

14.05.2015 19:45
Antworten
calucalu

Danke für das Rezept, wurde vorher gerade gekocht. Sehr einfach und schnell! Wir haben zusätzlich noch Zwiebeln mit angebraten und anstelle des Räuchertofus da diesen Mandel XY Tofu genommen. Schmeckte trotzdem sehr lecker. Gewürzt habe ich das Ganze mit Rosmarinsalz, Rosmarin, italienischen Kräutern, Tomatengewürz, frischem Basilikum und italienischem Kräutersalz. Hat allen geschmeckt! :D

07.12.2013 18:08
Antworten
marlisvst

Hallo! DANKE für das super schnelle und leckere Rezept!!!!! Mir hats sehr gut geschmeckt!!!!!!! Gruß, Marlis

01.12.2013 16:04
Antworten