Wassermelonen-Daiquiri


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.08.2013



Zutaten

für
500 g Melone(n) (Wassermelone), gewürfelt, gefroren
10 cl Rum, brauner
2 EL Zucker, braun, evtl. mehr
6 cl Limettensaft oder Zitronensaft
6 cl Triple Sec
einige Eiswürfel oder Crushed Ice

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten im Mixer zu einem glatten Cocktail verarbeiten. Auf 4 Gläser verteilen.

Schmeckt natürlich auch mit frischer Wassermelone, aber dann ist der Cocktail flüssiger und bleibt nicht so lange kühl.

Schnell und simpel zuzubereiten und ein schöner Sommercocktail.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Für die derzeitige Hitzewelle genau das richtige Getränk. Herrlich erfrischend und sehr lecker. Ein tolles Rezept, danke dafür. LG DolceVita

31.07.2020 16:16
Antworten
DolceVita4456

noch vergessen, ich hatte die Melone auch im Tiefkühler, nur so wird der Daiquiri perfekt.

31.07.2020 16:18
Antworten
3XTR3M

Super Drink für den Sommer! Hab ihn mit Brugal Anejo Superior Rum und Cointreau zubereitet, echt genial!

26.08.2016 16:08
Antworten
AnnKatrin

Sehr lecker und erfrischend. Ich werde allerdings nächstes Mal zwei Sachen verändern: ich hatte einen dunklen, sehr starken Rum (ich glaube den von Aldi) verwendet, nächstes Mal werde ich auf Havanna umschwenken, der Rum war doch sehr dominant. die Wassermelonenwürfel müssen wirklich sehr klein gewürfelt werden - ich hatte mein eher grob gewürfelt eingefroren und mein Mixer hatte wirklich Probleme glatt zu bekommen.

17.06.2016 21:01
Antworten
dodith

Hallo AnnKatrin, vielen Dank für Deine Rückmeldung zum Rezept und die Anregungen. Ich hoffe, mit einem anderen Rum schmeckt Dir der Daiquiri dann besser. Oder versuch doch einfach, wie es mit etwas weniger von Deinem Rum schmeckt? Ich nehme übrigens dunklen Rum aus der Karibik, der ziemlich mild ist im Geschmack. VG dodith

27.06.2016 17:40
Antworten
Gartenliebe

Hi dodith, Bildchen ist hochgeladen, Getränk war lecker. Wichtig wirklich der Püriervorgang! Wir hatten beide Varianten, es gibt deutliche Unterschiede in der Qualität. In Ermangelung von Triple Sec habe ich mit Andalö gearbeitet, genau unsere Liga, yummi. Wird es wieder mal geben, schöne Idee! Liebe Grüße von der Gartenliebe

18.07.2015 22:08
Antworten
Krümelmonster_68

Hallo dodith, das ist wieder mal ein traumhaftes Rezept von dir. Nachdem auch ich eine Riesen-Wassermelone irgendwie verarbeiten musste, und sie pur order als Obstsalat langsam nicht mehr sehen konnte, habe ich dein Rezept dafür genutzt und es war einfach wunderbar. Ich habe 8-jährigen, braunen Rum und Limettensaft genommen und da ich zu faul war, die Kerne raus zu sortieren, habe ich die pürierte Masse einfach durch ein Sieb ins Cocktailglas gegeben. Das Ergebnis war unglaublich lecker und bei den derzeitigen Temperaturen super erfrischend. Ich hab mir gleich noch ein zweites Glas gegönnt und das Rezept sofort in meine Lieblings-Cocktailsammlung aufgenommen. 5 Sterne von einem erfahrenen Cocktailmixer für dein Rezept, das nun fester Bestandteil meiner Cocktailsammlung ist. Vielen Dank dafür und lieben Gruß vom Krümelmonster.

18.07.2015 20:54
Antworten
schnucki25

Sau lecker,gerade jetzt zu den heißen Sommertagen.Danke für das Rezept.... LG

14.07.2015 13:00
Antworten
Gwynna

Ich habe Wassermeloneneis im Sommer aus den Resten eine Melone gemacht und lasse das einfach auftauen, die anderen Zutaten dazu, super lecker! Vielen Dank

12.12.2014 18:02
Antworten
dodith

Genau so ist das Rezept entstanden. Die gekaufte Melone war viel zu groß und ich habe einen Teil eingefroren. Es freut mich, dass Dir der Daiquiri schmeckt. Vielen Dank für den netten Kommentar und die Sternchen. VG dodith

13.12.2014 12:57
Antworten