Omelett mit Tomaten und Salami


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.11.2013 400 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
10 Kirschtomate(n)
etwas Schnittlauch, frischer
etwas Oregano, frischer
etwas Basilikum, frisches
50 g Salami
50 g Parmesan
50 ml Milch
Salz und Pfeffer
Butter
2 TL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
400
Eiweiß
25,42 g
Fett
30,08 g
Kohlenhydr.
7,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier mit der Milch, dem Mehl und etwa der Hälfte des geriebenen Parmesans verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und zu der Eiermasse geben.

Eine beschichtete Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen und etwas Butter zugeben. Nur soviel, dass der Boden der Pfanne gerade benetzt ist. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und die Salami in Würfel schneiden.

Dann die Eiermasse in die Pfanne geben, mit der Salami und den Tomaten (Schalenseite nach unten!) belegen, noch ein paar gehackte Kräuter darüber streuen und das Ganze langsam abgedeckt stocken lassen. Vor dem Servieren noch gezupftes Basilikum und Parmesan drüberstreuen.

Dieses Rezept lässt sich beliebig variieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

muckelman

Für die Low Carber: das Rezept gelingt und schmeckt auch toll, wenn man das Mehl durch Kartoffelfasern ersetzt.

05.09.2020 07:07
Antworten
muckelman

Danke für die schöne Bewertung. Das ist für mich das tolle daran. Einfach, schnell gemacht und in den Zutaten total variabel.

06.07.2020 09:06
Antworten
Justina34

Von uns 5 Sterne. Auch mit Schinken und frischen Pilzen lecker. Schnell und einfach in der Zubereitung. Danke für das schöne Rezept

05.07.2020 14:27
Antworten
Hobbykochen

Halo, SEHR lecker und vielseitig, ich hatte leider das Mehl vergessen, trotzdem gut gelungen und wird sicherlich wiederholt! Das Rezept hat 5 Sterne verdient! LG Hobbykochen

08.06.2020 19:00
Antworten
muckelman

Lässt man das Mehl komplett weg, ist es zwar Low Carb, aber dann eher eine Rührei-Variante. Ich habe es mal (in meiner Low Carb-Phase) mit Kokosmehl gemacht. Funktioniert und schmeckt (fast) genauso gut. ;)

17.02.2019 21:29
Antworten
Sissi3003

Sehr einfaches, leckeres Rezept..lässt man das Mehl weg,ist es sogar low carb tauglich!

17.02.2019 20:28
Antworten
Tulipa09

Hallo Rezeptfindus, ich habe mal gehört, dass Chefkoch jedem Rezept einmal 3 Sterne am Anfang gibt, damit es nicht nach einer einzigen 5 Stunde Bewertung in der Rangliste ganz oben ist. Das würde auch erklären, warum das Rezept 3.5 Punkte hat bei nur drei Bewertungen.

25.05.2018 19:46
Antworten
Rezeptefindus

Wir haben die "Mainzer Variante" mit Fleischworscht gemacht (vorher bissl angebraten) sehr legger

07.05.2017 20:26
Antworten
muckelman

Lieben Dank. Ist wohl manchem ZU einfach. ;)

07.05.2017 19:14
Antworten
Rezeptefindus

Schade dass das Rezept so wenig Sterne hat ich habe volle Punktzahl gegeben. Wir machen es schon zum zweiten Mal es ist sehr einfach super variabel und saulecker!

06.05.2017 13:46
Antworten