Bacardi Oakheart Grillfleischmarinade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.08.2013



Zutaten

für
3 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n), nach Belieben auch mehr
300 ml Rum, (Bacardi Oakheart)
4 EL Olivenöl
2 EL Essig
Salz und Pfeffer, am besten aus der Mühle
2 EL Honig
Oregano
evtl. Tabasco, oder Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel schälen und in Streifen oder Ringe schneiden. Den Knoblauch (wer mag, kann auch mehr oder weniger nehmen) ebenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden.

Das gewünschte Fleisch gut mit Salz und Pfeffer würzen (wer es scharf mag, kann auch Tabasco oder Chili noch dazugeben) und in eine verschließbare Schüssel geben. Das Ganze mit den Zwiebeln und dem Knoblauch bedecken und mit dem Bacardi Oakheart begießen. Dazu dann das Öl und der Essig.Ich gieße dann soviel Bacardi, Öl und Essig darauf, bis das Fleisch komplett bedeckt ist (Natürlich im richtigen Mengen verhältnis:)). Nun gebe ich noch die 2 EL Honig dazu und ein bisschen Oregano (Da kann man die ganzen Oregano Blätter rein machen oder man gibt ihn in kleine Stückchen rein) vermenge alle Zutaten gut miteinander. Dann kommt das Ganze verschlossen (oder abgedeckt) für mindestens 20-30 Min in den Kühlschrank.

Am zartesten wird das Fleisch, wenn es die ganze Nacht durchziehen kann, denn dann nimmt das Fleisch den Geschmack vom OakHeart an. Natürlich kann man das Fleisch statt am Grill auch in der Pfanne braten.

Eignet sich für Schweinesteaks, Geflügel sowie für Rind.

Lasst es euch nun schmecken!

LG

Die Unkreativen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.