Rhabarbertarte


Rezept speichern  Speichern

Nicht so süß

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.08.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter
5 EL Wasser
3 EL Zucker

Für den Belag:

5 Stängel Rhabarber
1 EL Zucker

Für den Guss:

250 ml Sahne
3 Ei(er)
3 EL Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
2 EL Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Die Zutaten für den Teig verkneten und 2 Std. im Kühlschrank kalt stellen.
Den Rhabarber in Stücke schneiden, mit 1 EL Zucker bestreuen und ziehen lassen.

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Den Teig in eine Springform legen. Ich lege in den Boden Backpapier und klemme es dann der Form fest. Den Rand nicht einfetten, sonst geht der Teig nicht hoch. Den Teig am Rand hochziehen.

Die Rhabarberstücke auf dem Boden verteilen. Die Zutaten für den Guss verquirlen und darüber gießen. Etwa 45 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tussa

Prima Frohe Pfingsten

31.05.2020 06:58
Antworten
DolceVita4456

Ich habe eine kleine Rhabarbertarte gebacken, aus der Hälfte der Zutaten in einer 20-iger Form. Gebacken habe ich bei 190 Grad Intensivhitze, d.h. mehr Unter- als Oberhitze und so wurde mein Mürbeteig schön knusprig. Auf den Boden habe ich noch gemahlene Mandeln gestreut. Die Backzeit von 45 Minuten kam in etwa hin. Sehr lecker, danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

30.05.2020 16:06
Antworten
Tussa

Danke für dein Foto

07.05.2020 08:18
Antworten
Tussa

Fein Das freut mich

06.05.2020 07:56
Antworten
Bebberle

Hallo, ich habe den Teig mit dem Rharbarber 20 Minuten vorgebacken, dann den Guß drauf und weitere 25 Minuten gebacken. Die Tarte schmeckt sehr fein. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

05.05.2020 19:39
Antworten
Tussa

vielen Dank Das ist sehr nett.

13.05.2019 17:07
Antworten
Chefkoch_Heidi

Ich habe die Mehlmenge korrigiert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

13.05.2019 13:50
Antworten
Tussa

Danke für den Hinweis. Dies sollte natürlich 200g Mehl heißen. Vielen, vielen Dank für Deinen Kommentar.

13.05.2019 11:00
Antworten
Knaddelhuber

extrem lecker und einfach. Das Rezept schmeckt einfach klasse. Für den Teig musste ich wesentlich mehr Mehl verwenden, bis er nicht mehr klebte. An den Rhabarber habe ich 2 Löffel Zucker gemacht und ganz am Ende habe ich dem Kuchen einen klaren Tortenguss verpasst. Das macht ihn noch etwas schöner. Unser neuer Lieblingsrhabarberkuchen!

12.05.2019 11:16
Antworten