Erdbeerdessert mit Banane und Eierlikör


Rezept speichern  Speichern

fruchtig-lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 12.08.2013



Zutaten

für
100 ml Schlagsahne
1 EL Puderzucker
100 g Quark
200 g Erdbeeren
1 Banane(n)
n. B. Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Schlagsahne mit dem Puderzucker steif schlagen, dann den Quark hinzugeben und gut vermischen. Die Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und pürieren. Die Banane klein schneiden und pürieren. Nach Geschmack Eierlikör hinzufügen und vermischen.

In drei Gläser zunächst eine Schicht Quarkcreme, dann die Hälfte der pürierten Erdbeeren, noch eine Schicht Quarkcreme und schließlich die Bananen-Eierlikör-Creme füllen. Darüber noch die restliche Quarkcreme geben und mit den restlichen pürierten Erdbeeren abschließen.

Wer Eierlikör besonders mag, kann ihn natürlich auch unter die Quarkcreme mischen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maggie48

Hallo! Dieses Rezept kam mir sehr gelegen, weil ich einen Rest Bananen verarbeiten musste. Hätte nicht gedacht, dass diese Zutatenkombination so verdammt gut schmeckt. Richtig, richtig lecker. LG von Maggie

18.06.2020 21:15
Antworten
Spirale

Hallo, das war sehr lecker. Eine gute Geschmackskomposition. Passt alles wunderbar zusammen. Der Eierlikör mit der Banane schmeckt hervorragend. Man darf aber nicht zu viel nehmen, der Geschmack der Banane muss dominieren. Geschmacklich ist das ein Top Rezept. Allerdings ist es schwierig, die Schichten so zu arrangieren wie beschrieben. Die Quarkcreme ist zu schwer um sie auf die Erdbeeren zu schichten. Bzw. die Erdbeeren sind zu flüssig. So wie Ulli das beschrieben hat, war es auch bei mir, und ich hatte frische Erdbeeren. Ich mache dieses leckere Dessert auf alle Fälle nochmal. Dann werde ich mal probieren, die Erdbeeren nicht zu pürieren, sondern nur mit einer Gabel zu quetschen. Vielleicht dann noch etwas Johannisbrotkernmehl dazugeben. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

01.06.2015 02:58
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker daher von uns voll5*.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

24.06.2014 17:06
Antworten
bo_r_is

Freut mich, dass es euch geschmeckt hat! :) Mit TK-Erdbeeren hab ich's noch gar nie probiert - für mich ist das eher ein Sommer-Rezept, aber einen Versuch wäre es mal wert! LG, Iris

06.03.2014 10:59
Antworten
little_mum

Hallo, das Dessert gab es gestern bei uns, und wir fanden es sehr lecker! Ich hatte TK-Erdbeeren, die waren nach dem Pürieren etwas flüssig, so ließ sich die Quarkmasse nur sehr schlecht darauf verteilen und es hat sich etwas vermischt - aber das machte nichts, es hat trotzdem richtig gut geschmeckt. Vielen Dank für das schöne Rezept! Liebe Grüße, Ulli

03.03.2014 14:32
Antworten