Asien
Dips
einfach
fettarm
Saucen
Schnell
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süß-saure Sauce

klassische süß-saure Sauce der asiatischen Küche

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.08.2013 422 kcal



Zutaten

für
4 EL Reisessig
3 EL Essig, (Brandweinessig)
4 EL Palmzucker
50 g Tomatenmark, (3-fach konzentriert)
3 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 TL, gestr. Salz
1 TL Ingwer, frisch geriebener
1 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Ananas, frische
250 ml Ananassaft, frischer (Direktsaft)
1 große Paprikaschote(n), rot oder gelb
1 EL, gestr. Speisestärke, (wenn nötig)

Nährwerte pro Portion

kcal
422
Eiweiß
4,19 g
Fett
3,03 g
Kohlenhydr.
86,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Reisessig mit Brandweinessig, Tomatenmark, Palmzucker, Sojasauce, Salz und Sesamöl verrühren. Knoblauch abziehen und andrücken, Ingwer schälen und fein reiben, beides zur Sauce geben. Ananas schälen, Strunk entfernen, in Scheiben und dann in Stücke schneiden. Paprika waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die kalte Sauce aufkochen, Ananassaft zugeben, Knoblauchzehe wieder entfernen, Ananasstücke und Paprikastücke zugeben und für etwa 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Wenn die Sauce nicht genug angedickt ist, dann einen EL Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren und in die Sauce rühren.

Wer die süß-saure Sauce pur zu Reis essen möchte, kann auch noch 150g frische Sojasprossen zugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lantea

Ich habe die Sauce heute gekocht. Ich hatte nur Erdnussöl statt Sesamöl und keine Ananas, daher habe ich nur Saft genommen, aber die Sauce war auch so superlecker! Ist abgespeichert und wird jetzt bestimmt häufiger gemacht. Dabei bin ich gar nicht so der Süß-sauer-Fan *gg*

05.11.2016 18:15
Antworten
Rockgöre

Sehr lecker. Auch ich werde nie wieder fertige Sauce kaufen. Lg Jenny

13.10.2014 14:10
Antworten
dieterlein45

Superlecker! Ich werde wohl nie wieder etwas mit Süss- saurer Sauce bei Chinesen essen, Selbstgemacht gefällt mir viel besser. Gruß Dieter

04.01.2014 15:36
Antworten