Sägespänekuchen

Sägespänekuchen

Rezept speichern  Speichern

mit Paradiescreme und Kokosraspeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.08.2013



Zutaten

für
250 g Margarine
200 g Zucker
100 g Zucker
4 EL Zucker
4 EL Kakaopulver, ungesüßt
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Becher Sahne
½ Pck. Cremepulver (Paradiescreme Vanille)
2 Becher Schmand
½ Tüte/n Kokosraspel
100 g Butter
6 m.-große Ei(er)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
150 g Mehl, 4 EL Kakaopulver und das Backpulver zusammen sieben. Die 6 Eier und 200 g Zucker mixen, bis es nicht mehr knirscht. 250 g Margarine zugeben (kann und sollte vorher etwas erwärmt werden). Nun langsam das Mehl-Kakao-Gemisch zur Eier-Zucker-Masse geben und weiter mixen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Diesen nun auf einem Backblech (ich lege gern Backpapier drauf, funktioniert wunderbar) bei 180°C ca. 10 Min. backen (Stäbchentest machen!). Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

2 Becher Sahne, 2 Becher Schmand, 4 EL Zucker und die Paradiescreme mixen und auf den abgekühlten Teig geben. Nach Möglichkeit in den Kühlschrank stellen. (Wer es nicht ganz so süß mag, kann auch nur 2 EL Zucker nehmen).

100 g Butter, 100 g Zucker und die Kokosraspel in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel anschmelzen, bis alles goldbraun ist. Über die Creme geben. In kleine Stücke schneiden und servieren.

Tipp: Wer mag, kann vor dem Backen noch Kirschen oder andere Früchte auf den Teig legen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.