Vorspeise
kalt
Backen
Europa
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Frankreich
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Schinken - Kuchen

Herzhafter Kuchen mit Schinken und Käse

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.09.2004



Zutaten

für
150 g Schinkenspeck
150 g Schinken, gekochter
100 g Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
Pfeffer
1 TL Majoran, getrockneter
300 g Mehl
2 TL Backpulver
150 ml Wein, weiß, trockener
100 ml Wasser
5 EL Olivenöl
3 Ei(er)
100 g Käse (Gouda), geraspelt (gerne ganz alten Gouda)
Fett, für die Form/Silikon-Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Schinken in grobe Würfel, Zwiebeln in feine Würfel schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erwärmen, Schinken und Zwiebeln anbraten. Mit Pfeffer und Majoran würzen und abkühlen lassen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Weißwein mit Eiern, Wasser, Olivenöl verquirlen. Mit dem Mehl vermischen. Schinken-Zwiebel-Mischung unterrühren.
Boden einer Springform mit Backpapier belegen, Papier mit dem Rand einklemmen/oder Silikon-Backform ohne weitere Vorbereitungen. Teig einfüllen. Vorgeheizter Backofen (Ober-Unterhitze), 2. Schiene von unten, 180° C.
Nach 30 Min noch einmal auf 200 °C hoch schalten und 5 Min nachbacken.
Kann warm oder kalt gegessen werden. Zum Bier/Wein. Oder mit Gemüse (z.B. Blumenkohl in weißer Soße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dgu3000

Hallo, da ich dieses Rezept gerne zum Geburtstag machen möchte, würde ich da gerne einen Dip dazu machen, passt da was mit Knoblauch und Fetakäse dazu, oder ist da der Geschmack des Dip's zu kräftig für den Schinken-Kuchen?! Gruß dgu

07.02.2007 11:40
Antworten
dgu3000

Hallo, ich habe mal zwei Fragen zu dem Rezept des Schinkenkuchens. Als erstes habe ich den Hinweis mit der Backzeit nicht so richtig verstanden und ich möchte ja nicht, dass mir der „Kuchen“ zu trocken wird. Beträgt die gesamte Backzeit jetzt 30 min incl. Hochschalten auf 200 Grad? Oder habe ich das falsch verstanden?! Ich nehme mal an, die Menge ist hier für eine Springform gerechnet. Wenn ich ein Blech backen möchte, komme ich dann mit der dreifachen Menge hin? Oder wird der Kuchen so hoch, dass er auf einem Blech nicht mehr zu backen ist?! Gruß dgu

06.02.2007 09:12
Antworten
schnitti

Bei mir gabs den Kuchen in Stücke geschnitten, als Fingerfood, zu einer Party. Geschmacklich ist er sehr lecker, eine gute Alternative zu Knabbergebäck! Übrigens: er ist bei mir überhaupt nicht hochgegangen. Vielleicht hab ich da was falsch gemacht? Und noch ein Tip: nicht zu lange im Ofen lassen, sonst wird er furchtbar trocken...

25.10.2005 13:08
Antworten
mezzo

Leider ist mir ein fataler Tipp-Fehler unterlaufen: Der Kuchen ist im Ofen und bäckt. Dann wird auf 200°C nachgeschaltet und er sollte noch ca. 25 Min nachbacken. Das hängt wirklich von jedem Herd ab. Er sollte wirklich etwas gebräunt sein, aber innen immer noch etwas 'matschig'. Also 20 - 25 Min. Wünsches gutes Gelingen mezzo

08.05.2005 19:44
Antworten