Balsamico-Brombeer-Gelee


Rezept speichern  Speichern

lecker zu Ziegenkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.08.2013



Zutaten

für
200 ml Balsamico, dunkel
300 ml Saft, (Brombeersaft), ungezuckert
2 Zweig/e Thymian, frisch
200 g Gelierzucker, 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Balsamico mit Brombeersaft und dem Thymian ca. 5 Minuten aufkochen, den Gelierzucker dazu geben und nach Packungsangabe kochen lassen.
Die Thymianstängel entfernen.
Sofort in kleine Gläser füllen und verschließen.

Kann auch sehr gut zum Verfeinern von Soßen verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, ich habe noch einige Gläser Brombeersaft im Keller und nun habe ich endlich dieses Rezept ausprobiert. Das ist ja soo lecker, nur schade, dass ich das meiste davon verschenke...aber ich habe ja noch Saft, das mach ich bald wieder.. Liebe Grüße Christine

14.01.2019 15:43
Antworten
Klärchen_1

meinst du mit Balsamico den Essig oder die Creme ?

15.09.2018 16:45
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

den Essig

16.09.2018 14:15
Antworten
Denkemar

Hallo, ich habe heute das Rezept ausprobiert - allerdings habe ich frische Brombeeren genommen und durch die flotte Lotte gedreht. Aus dem Mus dann das Rezept wie oben beschrieben gemacht. Toll - so lecker, gab es heute direkt zum Probieren mit Käse... ein Gedicht. DANKE, Foto kommt noch

01.08.2018 19:56
Antworten
mattheis86

Wir stellen es zu Käse-Trauben-Spießen als Dipp, wenn Gäste kommen! Der absolute Hammer!

25.12.2017 21:13
Antworten
Micha_Du

Wird es Gelee oder bleibt es flüssig? Man braucht doch für 750 ml Flüssigkeit 500 g Gelierzucker 2:1, sonst geliert die Masse doch nicht. Oder verdunstet der Essig und hinterläßt nur seine "Säure"?

25.07.2014 17:29
Antworten
eflip

Mehrfach ausprobiert und immer wieder für sehr lecker befunden. Essen wir gern zu Käse, im Salat oder zu Fleischgerichten, für Saucen auch sehr genial. So einfach zu machen und so effektiv in der Geschmackgebung. Besten Dank für die tolle Idee!!

03.02.2014 16:05
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo oft sind die einfachen Dinge die wirklich guten Dinge. Bei mir darf es nie ausgehen und muß immer im Vorrat sein., Für meine Wildsoßen ist es unverzichtbar und zu Käse sehr sehr lecker Liebe Grüße Sonja

03.02.2014 16:14
Antworten
Fluse13

Hallo Schnurzelchen, endlich ist Dein Rezept freigeschaltet! :-) Es ist einfach genial! Bis jetzt haben wir das nur zu Käse gegessen. Ich freue mich aber schon, wenn ich es zu einem Wildbraten oder -gulasch mit an die Sauce machen kann. Danke für das Rezept. LG, Fluse

14.08.2013 00:11
Antworten
schnurzelchen-aus-Landes

Hallo Fluse wir mögen es auch zu Ziegenkäse und in Wildsoßen. Ich bin gespannt, wie es Dir zu Wild gefällt. LG Sonja

14.08.2013 07:23
Antworten