Bewertung
(3) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.08.2013
gespeichert: 61 (0)*
gedruckt: 337 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.04.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
70 g Zucker, braun
70 g Zucker, weißer
1 EL Ahornsirup
100 ml Butter, zerlassen
Ei(er) (Größe XL)
200 g Mehl, möglichst instant
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
100 g Nüsse (Pecannüsse), ganze Kerne
100 g Bonbon(s), weiche (Karamellbonbons)
10 Stück(e) Konfekt (Reeses Peaces Buttercups Mini) oder 4 große

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 16 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Butter schmelzen bringen und kurz abkühlen lassen. Dann beide Zuckersorten in einer Schüssel mit dem Ahornsirup verrühren, bis es keine Klümpchen mehr gibt. Die Butter dazurühren und das Ei ebenfalls.

In einer anderen Schüssel das Mehl (ich nehme immer Instantmehl, es geht aber natürlich auch gesiebtes "normales" Mehl) mit dem Natron und dem Salz vermischen. Die trockenen Zutaten mit den Nassen vermischen. Es muss kein glatter Teig werden, Stückchen können ruhig bleiben.

Die Pecannüsse mit dem Messer zerkleinern, sodass kleine Stückchen bleiben. Die Karamellbonbons auch in kleine Stückchen zerteilen. Mit den anderen Zutaten mischen. Wer es jetzt noch ein wenig Schokoladiger möchte, der hackt noch ein paar "Reeses Peaces Buttercups" und mischt diese ebenfalls dazu.

Jeweils 9 Portionen auf einen mit Backpapier ausgelegten Gitterrost setzen. Vorsicht: Lasst ein bisschen Abstand, denn die Cookies verlaufen noch ein wenig (nicht so sehr, wie andere Cookies, aber mehr als 9 auf einem Blech laufen zusammen). Den Ofen auf 160°C runterstellen und die Cookies 16 Minuten backen.

Wichtig: Die Cookies sofort aus dem Ofen nehmen, wenn die Ränder leicht bräunlich sind. Dann bleiben sie auch nach dem Abkühlen noch schön weich.

Vielen Dank an Talitia für das tolle Grundrezept (hab mir erlaubt es noch etwas zu ändern).