Ei
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Wok
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Asiatische Wokpfanne à la Didi

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.08.2013



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s) (à ca. 120 g)
1 m.-große Zwiebel(n) (ca. 100 g)
100 g Mungobohnenkeimlinge
100 g Bambussprosse(n)
200 g Gemüse (Schneekohl), gesalzen
100 g Möhre(n), in Stifte geschnitten
100 g Glasnudeln
n. B. Wasser, kochendes
4 m.-große Ei(er)
4 EL Rapsöl
2 EL Sojasauce, dunkle
2 EL Sojasauce, helle
2 TL Gewürzmischung (Chinawürzer)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Die Hähnchenbrustfilets in ca. 2 cm lange Streifen schneiden. Den Wok mit 1 EL Rapsöl ausschwenken und die Filetstreifen darin scharf anbraten. Mit Chinawürzer und dunkler Sojasauce würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Glasnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und quellen lassen. Die Wokpfanne nochmals mit Rapsöl ausschwenken und den Schneekohl darin ca. 5 min. braten. Die Möhren zufügen und 5 min. mitbraten.

Bambussprossen, Mungbohnenkeimlinge und in die Streifen geschnittenen Zwiebeln mitbraten. Das Gemüse aus dem Wok nehmen und beiseite stellen. Die Wokpfanne nochmals mit Rapsöl ausschwenken, die Gasnudeln mit der Schere in ca. 10 cm lange Stücke schneiden, im Wok anbraten und mit Chinawürzer und heller Sojasauce würzen.

Die Eier verquirlen, mit Chinawürzer würzen und in einer anderen Pfanne Rührei zubereiten. Die Hähnchenbruststreifen und das Gemüse zu den Glasnudeln geben, mit Chinawürzer, heller und dunkler Sojasauce abschmecken und unter ständigem Wenden heiß werden lassen. Das Rührei zufügen und untermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

perechon

Hallöchen, jetzt erzähl mal: Was zum Donnerwetter ist denn Schneekohl? Und wo bekommt man den? Meine Suchmaschine gibt mir nur ein Bild. Und Google (fast genauso wenig hilfreich) verweist auf Bok Choi, welcher ja recht wärmeliebend sein soll, und somit wohl kein Schneekohl sein kann... Na ja, gekocht wird´s heute auf jeden Fall, Aber den Schneekohl werd ich wohl mangels Bezugsmöglichkeiten durch Brokkoli ersetzen... Gruß, perechon

04.07.2016 18:20
Antworten