Dessert
einfach
Frucht
Konfiserie
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenschnitten

Rohkost, ohne Backen, mit Kokosraspel, Mandeln und Datteln

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.08.2013



Zutaten

für
1 Tasse Kokosraspel
1 Tasse Mandel(n), gemahlen
1 Tasse Dattel(n), ohne Stein
1 Zitrone(n), Bio, abgeriebene Schale davon
3 EL Zitronensaft
etwas Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark davon
1 Prise(n) Salz
2 EL Öl, neutrales

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Ich verwende als Maß einen Kaffeebecher, keine kleine Kaffeetasse.

Die Kokosflocken und Mandeln zusammen mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben. Sind die Datteln noch hart, vorher eine Stunde in Wasser einweichen, Wasser abschütten und trocken tupfen. In einer Küchenmaschine oder im Mixer dann die Datteln ohne Stein zu Mus verarbeiten. Dieses in die Schüssel geben. Zuletzt den Zitronensaft, Zitronenschale und Vanille dazugeben. Die Masse gut mit den Händen durchkneten, bis ein klebriger Teig entsteht.

Eine ca. 20x20 cm große Form einölen, den Teig flach in die Form pressen und im Kühlschrank kalt stellen. Nach Belieben zum Schluss noch mit Kokosflocken bestreuen und in Streifen schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

24.04.2017 15:32
Antworten
binis

Noch ein Hinweis: das ist natürlich auch eine ganz tolle Variante für einen Boden einer Rohkosttorte... Habe vergessen Bilder zu machen - beim nächsten Mal wird das nachgeholt. Sorry. Viele Grüße binis

03.04.2016 18:53
Antworten
binis

Hallo, also wir fanden diese Plätzchen superlecker!!!! Ich gebe ja immer gerne Gewürze hinzu und sicherlich kann man das auch bei diesem Rezept machen (Zimt, Kardamom, Nelkenpulver, Chilipulver usw.), aber es ist wirklich nicht nötig diese Plätzchen aufzupeppen. Viele Grüße binis

03.04.2016 18:52
Antworten