Würziger Eintopf mit Hack, Brokkoli, Möhren und Speck


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 09.08.2013 595 kcal



Zutaten

für
500 g Brokkoli, frisch
200 g Möhre(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
150 g Speck, geräuchert, gewürfelt
2 EL Olivenöl, bei Bedarf auch mehr
750 g Hackfleisch
1 EL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Tomatenmark
850 ml Tomate(n), ganz oder gehackt, aus der Dose
1 EL Brühe, instant
2 TL Oregano, getrockneter
1 Liter Wasser
Salz und Pfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
595
Eiweiß
30,78 g
Fett
47,74 g
Kohlenhydr.
11,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Brokkoli putzen und in kleine Röschen zerteilen, den Strunk auch verarbeiten, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Möhren schälen und in Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden.

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und Speck knusprig anbraten. Hackfleisch zufügen und krümelig anbraten. Möhren, Lauchzwiebeln und Knoblauch danach zufügen und kurz mitbraten. Danach Paprikapulver und Tomatenmark dazu und kurz anschwitzen. Jetzt Tomaten samt Saft sowie 1 l Wasser angießen. Ganze Tomaten zerdrücken. Alles aufkochen lassen, Brühe einrühren, mit Salz, Pfeffer, Oregano und einer Prise Zucker würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Brokkoli hinzufügen und weitere 5 - 7 Minuten weiterköcheln lassen.

Anmerkung:
Ich habe das Rezept auch schon mal mit nur 400g Hack zubereitet. Die Menge kann man hier variieren, je nachdem wie man das Gemüse-Fleisch-Verhältnis mag. Als Beilage passt alles: Brot, Nudeln, Reis oder Kartoffeln - je nach Geschmack.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

Habe auch noch Kartoffeln zugegeben. Mir hats geschmeckt meinem Mann nicht so gut. LG He-fe

04.07.2022 15:13
Antworten
Katarina2103

Ich möchte diesem Rezept mal eine Bewertung und einen Kommentar zukommen lassen, damit sich auch andere trauen es auszuprobieren! Ich habe zusätzlich Süßkartoffeln gewürfelt und zugefügt, so war die Mahlzeit komplett. Mit dem getrockneten Oregano echt lecker! Als Pfiff haben wir den Eintopf am Tisch mit frisch geriebenem Parmesan bestreut! Das wir es garantiert wieder geben - 5 Sterne!

08.03.2021 19:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das tolle Rezept das war so lecker ich habe das Rezept aufgeschrieben. Lg Omaskröte

27.12.2018 19:51
Antworten