einfach
Eintopf
gekocht
Hauptspeise
Kartoffeln
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Peterle Kartoffeln

Kartoffel-Fleischwursttopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.08.2013



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
½ Ring/e Fleischwurst
3 Becher Sahne, evtl. mehr oder etwas Wasser
1 Bund Petersilie, krause
2 TL Gemüsebrühe, instant
etwas Salz und Pfeffer
etwas Muskat
etwas Butter
evtl. Speisestärke zum Andicken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln schälen und kochen. Den halben Ring Fleischwurst waagerecht teilen und in Scheiben schneiden. Die Fleischwurst in Butter anbraten anschließend mit der Sahne übergießen. Mit zwei TL Brühe (Pulver), Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Kartoffeln halbieren und in dickere Scheiben schneiden (sodass sie im Topf nicht zerfallen). Die Kartoffeln zur Fleischwurst und Sahne geben und bei geringer Hitze aufkochen, bis die Sahne durch die Kartoffelstärke eine schöne Konsistenz bekommen hat.

Kurz vor Ende ordentlich Petersilie dazugeben. Ich schneide sie immer grob rein, der Geschmack soll ja bleiben (daher bitte auch keine getrocknete oder TK-Petersilie als Alternative, ich hab's probiert). Nun nur noch heiß servieren!

Tipp: Sollten Kartoffeln und Fleischwurst nicht komplett mit Sahne bedeckt sein, mit etwas Wasser auffüllen (oder mehr Sahne). Sollte Euch die Konsistenz noch zu flüssig sein, einfach mit Speisestärke andicken. Es sollte eine bechamelähnliche Konsistenz haben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

missi79

Als Sauce wird ne Mehlschwitze mit viel Milch gemacht, ansonsten mache ich sie immer so. Bei uns heißen sie Bechamel Kartoffeln. Absolutes Kindheitsrezept

28.10.2019 16:34
Antworten
bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker und war auch schnell gemacht. LG Brigitte

25.10.2019 11:20
Antworten