Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.08.2013
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 1.051 (8)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.11.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 EL Sesamöl
1 Stück(e) Ingwer (etwa walnussgroß)
2 Zehe/n Knoblauch
2 kleine Chilischote(n), rote
1 Stängel Zitronengras
1 EL Currypaste, rote
1 kleine Limette(n)
2 m.-große Karotte(n)
1 m.-große Gemüsezwiebel(n)
2 Gläser Bambussprosse(n) in Scheiben
Kaffir-Limettenblätter
1 Liter Kokosmilch
750 g Hühnerbrust
60 g Palmzucker
3 EL Fischsauce
1 TL, gehäuft Speisestärke
 etwas Wasser, kaltes zum Anrühren der Stärke
320 g Basmati
 n. B. Wasser
  Für die Garnitur:
1 Stängel Frühlingszwiebel(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Stück Ingwer und den Knoblauch schälen und fein reiben. Die Chilis und das Zitronengras sehr fein hacken. Alles in einem Mörser mit Sesamöl und der Currypaste vermörsern. Die Limette auspressen.

Die Karotten und die Gemüsezwiebel schälen und in beliebig große Streifen schneiden. Die Bambusstreifen in ein Sieb gießen und kurz unter kaltem Wasser schwenken. Die Hühnerbrust kalt abwaschen, trocken tupfen, überschüssiges Fett entfernen und nach Belieben in feine Streifen oder größere Würfel schneiden. Die Kaffir-Limettenblätter in dünne Streifen schneiden.

Den Basmatireis in einem feinen Sieb waschen, bis das Wasser darunter einigermaßen klar ist. Den Reis parallel zum Curry im Reiskocher oder Topf garen.

In einem heißen Wok oder breiten Topf die Sesamöl-Currypastenmischung "einbrennen", aber nicht verbrennen lassen. Etwas von der oben abgesetzten, dickeren Kokosmilch dazugeben und verrühren.

Das gewürfelte Fleisch und den Rest Kokosmilch darüber gießen, verrühren und alles erhitzen. Mit Palmzucker, Fischsoße und Limettensaft würzen. Die Kaffir-Limettenblätter und das Gemüse dazugeben.

Fleisch und Gemüse gar ziehen lassen und evtl. nochmals mit Palmzucker und Fischsoße abschmecken. Die Stärke in kaltem Wasser anrühren und damit das Curry etwas binden. Zusammen mit dem Basmatireis servieren und mit feinen Frühlingszwiebelringen garnieren.