Shakshuka


Rezept speichern  Speichern

Tunesiches und israelisches Gericht aus Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Eiern

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (357 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.08.2013 190 kcal



Zutaten

für
3 EL Olivenöl
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt, nach Belieben
1 Paprikaschote(n), gewürfelt
5 Tomate(n), reife, gewürfelt, oder eine Dose Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 TL, gestr. Kreuzkümmel
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gestr. Salz
Chilipulver oder Cayennepfeffer oder Pfeffer nach Geschmack
4 Ei(er)
Koriandergrün oder glatte Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
190
Eiweiß
10,48 g
Fett
12,27 g
Kohlenhydr.
8,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika unter Rühren ca. 5 Minuten glasig dünsten. Tomaten, Tomatenmark und Gewürze zugeben und ca 10 Minuten offen köcheln lassen.

Jetzt mit einem Esslöffel 4 Mulden für die Eier in die Tomatenmasse drücken und jeweils ein Ei hineinschlagen. Deckel auflegen und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen. Das Ei soll innen noch leicht flüssig sein.

Kräuter nach Geschmack darüber streuen und servieren. Dazu passt Weißbrot oder Pita um die leckere Soße aufzusaugen.

Mit einem Israelischen oder grünem Salat wird aus dem Snack ein leichtes Gericht.
Nach Geschmack Chorizo, Tofu oder Feta dazugeben.

Tipp: Man kann die Tomatensoße auch in 4 feuerfeste Förmchen geben, dann je ein Ei dazugeben und im Ofen backen, bis das Ei gestockt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juliet15

Dieses Gericht haben wir mal in Marokko gegessen - nannte sich dort Marokkanisches Omelett :-)

29.07.2020 09:02
Antworten
KatjaBlumenstein

Gab es heute Abend. Super lecker,Teller waren super schnell leer.

06.07.2020 20:04
Antworten
Fledermausylen

Also irgendwas hab ich falsch gemacht, oder ich bin die Erste die das tatsächlich mit frischen Tomaten statt Dosentomaten versucht hat.^^" Jedenfalls hab ich mich beim Kochen schon gefragt, aus was da eine Soße entstehen soll, weil es ja nur trockene Zutaten sind (auch Tomatenmark ist ja ne dicke Paste und eher nicht flüssig) und hatte noch gedacht, vll durch die Tomaten, wenn die durch die Hitze zerfallen, aber es blieb alles trocken. Im Endeffekt hatte ich dann nur gebratenes Gemüse mit Spiegelei. Das war zwar auch sehr lecker, aber halt nicht das angepeilte Ziel... Ich versuche es wohl noch mal mit Dosentomaten.^^

29.06.2020 21:28
Antworten
Anni515

Rezept ging super schnell und hat sehr lecker geschmeckt. Wir haben 2 kleine Dosen Tomaten genommen.

27.06.2020 20:28
Antworten
bain_marie

Vielen Dank für das schöne Rezept! Ich habe noch etwas Zimt hinzugefügt. Wenn man dazu Fleischeinlage möchte, passt gut in Scheiben angebratene Merguez.

27.06.2020 14:44
Antworten
anna--banana

Wunderbar! Hab noch Zucchini dazu gegeben und ein paar Champignons (mussten weg)... Die Eier sind leider abgesunken, also war s nicht mehr ganz so hübsch. Aber gut wars! LG Anna

06.03.2015 15:24
Antworten
jofloaction

War dann wahrscheinlich flüssiger durch die Zucchini, aber schön wenns dir geschmeckt hat. :)

09.03.2015 08:52
Antworten
dieReni

Einfach, schnell und immer wieder lecker! Ich lasse allerdings das Salz weg, Tomatenmark ist salzig genug. Dankeschön für das Rezept!

25.02.2015 21:00
Antworten
LizzieBeth

Super einfach und wirklich köstlich. Perfekt!

07.11.2014 18:00
Antworten
suse2903

Genau so mache ich die Shakshuka auch. Nehme allerdings statt der normalen Paprika, 4, in Ringe geschnittene Spitzpaprika, die ich ordentlich mit den Zwiebeln anschwitze. Zum Sattessen essen wir obige Portion, mit Fladenbrot und leicht geschmolzenen Fetawürfeln zu 2. LG Die Suse

01.10.2014 19:53
Antworten