Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.10.2013
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 708 (7)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.08.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kleine Aubergine(n)
Kirschtomate(n), halbiert
Schalotte(n)
Lasagneplatte(n)
  Wasser, kochendes
50 g Ziegenfrischkäse, milder
 etwas Olivenöl
2 Blätter Basilikum
  Pfeffer
  Meersalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein Blech mit Backpapier auslegen und mit einer dünnen Schicht Meersalz bestreuen. Die Aubergine der Länge nach halbieren und mit der angeschnittenen Seite nach unten auf das Salz legen. Im Ofen bei 200°C 20 min. backen.

In der Zwischenzeit die Lasagneplatten in der Mitte durchbrechen und kurz mit kochendem Wasser übergießen, damit sie etwas weich werden. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und zusammen mit den halbierten Kirschtomaten in etwas Olivenöl anbraten.

Die Aubergine aus dem Ofen nehmen und das Innere mit einem Löffel herauslösen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke mit in die Pfanne geben, noch etwas anbraten und mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken (nicht zu viel Salz, denn das war ja schon auf dem Blech und ist in die Aubergine gezogen).

Nun die Lasagne in eine kleine Auflaufform schichten und zwischen die Lasagneplatten abwechselnd die Auberginenmasse und die Kirschtomaten schichten. Obendrüber den Ziegenkäse verteilen.

Bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 10 min. backen, bis der Käse geschmolzen ist und die Lasagneplatten etwas knusprig geworden sind. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit dem Basilikum garnieren.