Europa
Österreich
Süßspeise
Dessert
Mehlspeisen
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Topfen-Mozart-Knödel

leckeres Dessert oder süße Hauptspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.08.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Butter
250 g Quark
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl

Für die Füllung:

150 g Marzipanrohmasse
15 g Pistazien, gehackt oder gemahlen
80 g Nougat

Außerdem:

etwas Puderzucker zum Ausrollen
etwas Butter zum Wälzen
etwas Semmelbrösel zum Wälzen
Salzwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Puderzucker auf der Arbeitsplatte ausstreuen, das Marzipan darauf geben und mit den Pistazien verkneten. Anschließend mithilfe des Puderzuckers ausrollen. Den Nugat in ca. 15 kleine Stückchen schneiden, mit dem Marzipan umwickeln, sodass kleine Bällchen entstehen. Diese für mind. 45 Min. einfrieren.

In der Zwischenzeit den Teig vorbereiten. Dazu alle Zutaten miteinander verrühren bzw. verkneten und den Teig eine Weile ruhen lassen.

Dann die Marzipankugeln mit dem Teig umhüllen. In einem Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen lassen, und darin die Knödel ca. 5 - 10 Min. ziehen lassen.

In einer Pfanne Semmelbrösel in Butter anbraten und darin die fertigen Knödel kurz wenden. Sofort heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katjaschaaf

Super lecker! Weil ich die Knödel ohne Brösel mag, lege ich sie zunächst auf ein Blatt Küchenrolle damit sie nicht mehr so nass sind. Außerdem nehme ich Nutella als Füllung, mmmh...

10.02.2020 00:37
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker wurde mit Fruchtspiegel serviert Danke für das Rezept LG Patty

25.09.2018 17:45
Antworten
crauch76

Viele Dank für dieses leckere Rezept. Wir haben es als Nachtisch ausprobiert und zusammen mit ein paar Früchten und etwas Vanillesahne serviert. Die Mischung mit den etwas säuerlichen Früchten und dem süßen Nougatkern war hervorragend. Das Rezept hat viel Lob erhalten! Obwohl es etwas aufwendiger ist, werden wir es definitiv in unsere Liste mit möglichen Nachtischen aufnehmen. Als Nachtisch reichen 2 Knödel pro Person, d.h. "ein halbes Rezept".

15.03.2014 11:14
Antworten