Speck-Käse-Waffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Abendessen, für 9 Waffeln im Herzcheneisen

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.07.2013 643 kcal



Zutaten

für
100 g Bacon, Scheiben
3 Ei(er)
¼ Liter Milch
⅛ Liter Sahne
200 g Mehl
1 TL Backpulver
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver
8 EL Parmesan, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
643
Eiweiß
32,27 g
Fett
32,45 g
Kohlenhydr.
54,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Bacon fein würfeln und in einer Pfanne auslassen, beiseite stellen.

Eier mit Milch und Sahne verquirlen. Mehl mit Backpulver, Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack mischen und unter kräftigem Schlagen mit dem Schneebesen in die Eiermilch rühren, oder den Mixer nehmen. Den geriebenen Parmesan und den ausgelassenen Speck (mit dem Fett, wenn es nicht zu viel ist) unterziehen.
Den Teig etwa 15 - 30 Minuten quellen lassen

Bei mittlerer Hitze Waffeln backen und mit Kräuterquark und evtl. Salat servieren, beispielsweise zum Abendessen.

Tipp:
Statt Bacon kann auch ein anderer, eher magerer, Speck verwendet werden oder ein Rest Rauchfleisch, Salami, gekochter oder roher Schinken, diese natürlich nicht anbraten.
Auch den Parmesan kann man ganz oder teilweise durch andere Käsesorten austauschen, allerdings eher keine milden Sorten.
Wer mag, kann die Mengen von Speck und Käse auch erhöhen, nur Speck verwenden oder den Speck für eine vegetarische Variante weg lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zizibee

Hallo, freut mich, daß es euch geschmeckt hat. Liebe Grüße Claudia

11.02.2014 21:56
Antworten
Doti014

Habe das Rezept gestern nachgekocht. SUPER!!! Hatte die Bude voller Leute sitzen und allen hats geschmeckt. Ich durfte das Rezept auch sofort weitergeben. Habe dazu Dips gereicht, die nicht nötig gewesen wären, aber die Kombi kam super an. Die Kinder haben die Waffeln pur gefuttert und die Erwachsenen haben mit Dip gegessen. Diese Waffeln werde ich wohl öffter machen. Liebe Grüße Doti014

11.02.2014 09:05
Antworten